Roboter-Serie TB

Schweißen auf engstem Raum

Die Roboterserie TB von Panasonic besteht aus den beiden Modellen TB-1400 und dem TB-1800, die einen Arbeitsbereich von 1.437 beziehungsweise 1.802 Millimeter aufweisen. Sie sind als WG-Version (TAWERS-WG-Schweißsystem mit integrierter lnverter-Puls-Schweißstromquelle) sowie als G2-Version (TB-Roboter mit externer volldigitaler Panasonic-Schweißstromquelle) erhältlich. Entwickelt wurde die TB-Serie, um einen guten Zugang in die Vorrichtung und in die Bauteile zu erreichen. Die Roboter haben ein integriertes Schlauchpaket, das durch den Oberarm zum Handflansch geführt wird. Die Offline-Programmierung wird dadurch einfacher, da kein undefiniertes Schlauchpaket berücksichtigt werden muss. Weiterhin ist das Schlauchpaket durch die Lage besser geschützt, und so wird nicht zuletzt auch das synchrone Arbeiten von mehreren Robotern auf engstem Raum optimiert. Die Wiederholgenauigkeit beträgt plus/minus 0,1 Millimeter, das maximale Handhabungsgewicht liegt bei vier Kilogramm. Die TB-Roboterserie ist für die Schweißverfahren MIG und MAG geeignet und kann wahlweise am Boden oder an der Decke montiert werden. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Auf der AMB

Yaskawa feiert Messe-Premiere mit Neuheiten

Als Lösungsanbieter für die automatisierte Metallbearbeitung ist Yaskawa erstmals Aussteller auf der AMB. Motoman-Roboter des Herstellers kommen zum Beispiel beim Werkzeughandling, bei der Bearbeitung und Palettierung von Werkstücken sowie bei der...

mehr...