Roboter-Serie Almega AX

Schweißen wie nie zuvor

Almega AX-V4(L) AP heißt das neue Roboterpaket zum Lichtbogenschweißen von OTC Daihen Europe. Neu daran ist vor allem das integrierte Koaxialschlauchpaket, das die Biegung des Schlauchpaketes verringert und damit zu einer konstanten Drahtführung und zu einem verbesserten Schweißergebnis führt. Durch die Führung des Schlauchpaketes im Roboterarm ist sein schneller und einfacher Austausch möglich. Die Reduzierung von Kollisionen zwischen dem Schlauchpaket und der Vorrichtung erlauben eine gleichmäßige und schnelle Annäherung an die Vorrichtung selbst bei komplexen Baugeometrien. Soll der Roboter offline über einen PC programmiert werden, ist es damit nicht mehr notwendig, Kollisionen zwischen Schlauchpaket, Werkstück und Vorrichtung zu berücksichtigen. Abhängig von der Werkstückgeometrie kann die Schlauchpaketführung sowohl links als auch rechts vom Roboterarm erfolgen, was die Zugänglichkeit optimiert. In Kombination mit den Schweißstromquellen der D-Serie gewährleisten die Roboter der AX-Serie eine nahtlose Integration, modernste Regelmöglichkeiten für maximale Qualität und höchste Verfahrgeschwindigkeiten. Verschiedenste Schweißparameter wie zum Beispiel der Pulsmodus oder der Startstrom können über die Teachbox des Roboters eingestellt werden, um eine drastische Reduzierung von Spritzern und eine stabile Lichtbogenregelung zu erreichen. Ebenso lassen sich auf der Teachbox Schweißbefehle und Parameter visualisieren, um Einstellarbeiten zu erleichtern. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Roboter-Schweißanlage

Schweißen langer Tore

Der Experte für Sicherheitsanlagen Zabag Security Engineering hat bei OTC eine Roboterlösung zum Schweißen freitragender Schiebetore in Auftrag gegeben. Die Tore aus Aluminium oder Stahl sind bis zu 18 Meter lang und bis 2,4 Meter hoch.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuer Scara

400 Millimeter Armlänge

Yamaha hat den neuen Scara-Roboter YK400 XE mit einer Armlänge von 400 Millimetern vorgestellt. Der YK400XE ist ein Nachfolgemodell des YK400XR. Der Hersteller weist dabei auf eine hohe Genauigkeit und Leistung bei gesenktem Preis hin.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mehr Tragkraft

Zuwachs bei den Cobots

Universal Robots hat auf der Motek das neue Mitglied seiner Cobot-Familie vorgestellt: den UR16e. Mit einer Tragkraft von 16 Kilogramm ergänzt das Modell das bestehende Portfolio und ist weltweit verfügbar.

mehr...

Cobot-Familie

Der Neue für 16 Kilo

Universal Robots hat einen neuen Cobot eingeführt: den UR16e. Mit einer Tragkraft von 16 Kilogramm ergänzt das Modell das Portfolio. Der UR16e kombiniere seine hohe Tragkraft mit einer Reichweite von 900 Millimeter und einer Wiederholgenauigkeit von...

mehr...

Robotersysteme

Automatisch verdrahtet

Verdrahtung von Schaltschränken. Im Projekt RoboSchalt wird an einer robotergestützten Lösung zur Automatisierung einzelner Montageschritte in der Herstellung von Schaltschränken geforscht – mit Fokus auf der Verdrahtung der Komponenten.

mehr...
Zur Startseite