Roboter-Schweißzelle Global FlexArc

Für den globalen Wettbewerb

Als Alternative zu konventionellen Schweißautomaten oder auch zum manuellen Schweißen hat ABB die hochflexible, automatisierte Roboterschweißzelle Global FlexArc entwickelt, die mit maximal zwei Schweißrobotern ausgestattet werden kann.

Das Herzstück dieser Schweißzellen bildet neben den Robotern vor allem das innovative Softwarepaket von ABB, das aus den Komponenten RobotStudio, WebWare und ArcWare besteht. RobotStudio bietet dem Anwender die Möglichkeit, seine virtuelle Schweißzelle über einen kostenfreien Download aus dem Internet zu beziehen und mit ihm virtuelle Roboter offline zu programmieren.

Alle Aspekte der Produktion lassen sich auf diese Art simulieren, testen und analysieren. Außerdem wird der Zeitaufwand für das Entwickeln und Optimieren neuer Anwendungen reduziert, ohne die laufende Produktion zu beeinträchtigen. Die Komponente WebWare ermöglicht ein umfassendes Produktionsmanagement inklusive der Kommunikation zum Steuern und Überwachen der Roboterzelle über das Intra- oder Internet. Das Softwaretool ArcWare sorgt dagegen für qualitativ hochwertige, präzise und flexible Schweißfunktionen.

Der Anwender kann seine virtuelle Global FlexArc-Zelle über einen kostenfreien Download aus dem Internet beziehen und mit ihm seine virtuellen Roboter offline programmieren. Das Programmieren erfolgt über einen Laptop/PC. Bevor die Software auf Basis der eingegebenen Daten das zugehörige Roboterprogramm generiert, überprüft sie es auf Syntaxfehler und nimmt eine Kollisionskontrolle vor. Für weitere Informationen wählen Sie unsere Kennziffer, unser Leserservice antwortet Ihnen gern. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

FlexPicker IRB 360/1-1600

Größerer Aktionsradius

Der neue Roboter Flexpicker IRB 360/1-1600 von ABB vervollständigt die zweite Generation der Delta-Roboter des Herstellers und ist speziell für die High-Speed-Handhabung von Wafern und Zellen in der Solarproduktion konzipiert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Projekt Spirits

Medizinroboter aus dem Drucker

Für die Tumortherapie der Zukunft entwickeln fünf internationale Forscherteams einen Roboter. Obwohl dieser aus Dutzenden von Komponenten, Gelenken und Aktoren mit unterschiedlichen Materialeigenschaften besteht, lässt er sich mit einem 3D-Drucker...

mehr...

Weiterbildung

SMC rüstet Fanuc-Akademie aus

SMC und Fanuc kooperieren seit drei Jahren bei der Ausstattung der Fanuc-Akademie. SMC liefert elektrische und pneumatische Automatisierungslösungen für die Robotik- und Automotive-Schulungsräume der Akademie.

mehr...
Zur Startseite