Roboter-Kalibriersystem

Nach einem Greifer-Crash

oder Komponentenwechsel versetzen die Roboterprogramme und die Raumpunkte passen nicht mehr. Die Folge ist oft zeitraubendes Nachteachen, verbunden mit stundenlangen Stillstandszeiten.

Das lässt sich vermeiden, wenn das Kalibriersystem LaserLAB von Wiest verwendet wird. Mit diesem System werden Abweichungen automatisch vermessen und korrigiert. Dazu dient ein geeignetes Messwerkzeug, das Messquadrupel. Es wird mit dem Greifer aufgenommen, und die daran angebrachten Messkugeln werden vermessen. Anhand der einfach bedienbaren Software werden die berechneten Korrekturdaten an die Robotersteuerung übertragen – und damit ist die Positionsgenauigkeit wieder hergestellt.

Das System wird nicht nur beim Crash und in der Instandhaltung eingesetzt, sondern auch in anderen Anwendungsbereichen. So zum Beispiel für diverse Messaufgaben, beim Klonen von Robotern, für die Kompensation der Temperaturdrift sowie zur Inbetriebnahme von offline erstellten Programmen in der Fertigung. rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifer

Sammelt Kleines auf

IAI Industrieroboter hat für die druckluftlose Automatisierung das Angebot an frei programmierbaren elektrischen Greifern erweitert. Dazu gehören ein Zweipunkt-Hubmagnet Greifer für die Kleinteilemontage sowie ein Langhub-Greifer für große...

mehr...

Intralogistik

Der Greifer lernt mit

Ein Kleinroboter aus der Serie KR Agilus von Kuka ist eine Schlüsselkomponente der neuen Item-PiQ-Generation von Swisslog. Der Anbieter von Automatisierungslösungen für Lagerhäuser und Ver-teilzentren ist Teil der Kuka-Gruppe und hat die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Robotik

Picken mit Hochgeschwindigkeit

Das Portfolio der Factory Automation Section von Yamaha umfasst alle gängigen Industrierobotertypen wie kartesische und Scara-Roboter sowie ein- und mehrachsige Knickarmroboter.

mehr...

Piece Picking

Smarte Robotik zur Kommissionierung

Markttrends wie Omnichannel-Distribution, Losgröße 1, immer kürzere Auftragsdurchlaufzeiten und Lieferzyklen sowie die Handhabung einer größer werdenden Sortimentsvielfalt stellen hohe Anforderungen an die Intralogistik.

mehr...

Mechatrolink-III-Netzwerke

Neue Schnittstelle

Wenn es um wirklich schnelle, zeitkritische Anwendungen geht, war die Einbindung von dezentralen I/Os in den Echtzeit-Ethernet-Bus Mechatrolink-III bisher wegen der mangelnden Auswahl an geeigneten Modulen nur eingeschränkt möglich.

mehr...
Zur Startseite