Roboter-Bahnkorrektur VMT BK

Hochpräzise Bahnkorrektur

Viele Bearbeitungsaufgaben erfordern eine an das Werkstück individuell angepasste Roboterbahn. Nicht nur die Werkstücklage, sondern jeder einzelne Bearbeitungspunkt am Werkstück muss gemessen und die Roboterbahn entsprechend korrigiert werden. VMT Bildverarbeitungssysteme fertigt mit ihrem neuen Produkt „VMT BK“ ein Komplettsystem zur Roboter-Bahnkorrektur für die Nahtabdichtung, Kantenbearbeitung und das Schweißen. Das System vermisst die Geometrie und die Lage der Naht, Fuge oder Kante mit einer Genauigkeit von 0,1 Millimeter oder besser und korrigiert jeden einzelnen Stützpunkt der Roboterbahn. Damit kann der Roboter seine Bearbeitungsaufgabe mit höchster Genauigkeit durchführen. Worin besteht der Nutzen für den Anwender? Messung und Bearbeitung werden völlig entkoppelt und eine höchstmögliche lokale Bearbeitungsgenauigkeit erzielt. Man erhält eine gleichmäßig hohe Fertigungsqualität auch bei Formtoleranzen und einen geringen Materialverbrauch bei Nahtabdichtung. Ein einfaches Protokoll sorgt für die Kommunikation mit allen gängigen Industrierobotern. Mit einem Systemrechner lassen sich mehrere Roboter steuern. Zudem werden sämtliche Systemaktivitäten lückenlos protokolliert. Laut Anbieter ist eine Amortisation bereits nach wenigen Monaten möglich. Wer jetzt noch nicht überzeugt ist, kann sich im Schulungszentrum Mannheim die Funktion der Systeme erläutern und anhand verschiedener Testaufbauten demonstrieren lassen. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Positionsregelung VMT RP

Präzise Position

Bei den meisten Bearbeitungsaufgaben muss ein Anbauteil oder ein Werkzeug relativ zu einem Werkstück positioniert werden. Der konstante Relativbezug ist entscheidend für die erfolgreiche Bearbeitung. Dabei sind die Auswahl der Antastpunkte am...

mehr...

Weiterbildung

SMC rüstet Fanuc-Akademie aus

SMC und Fanuc kooperieren seit drei Jahren bei der Ausstattung der Fanuc-Akademie. SMC liefert elektrische und pneumatische Automatisierungslösungen für die Robotik- und Automotive-Schulungsräume der Akademie.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Scara-Familie von Yamaha

Neue Arme für den Scara

Yamaha erweitert seine Scara-Familie: Die verfügbaren Armlängen reichen jetzt von nur 120 bis 1.200 Millimeter und die maximale Nutzlast von einem bis 50 Kilogramm, um Pick & Place-, Ver- und Entpackungsaufgaben sowie mechanische Montageaufgaben...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mobile Robotik

Flexible Linie

Gefragt sind flexible Fertigungslinien, die mit raschen Produktwechseln, Individualisierungen und kleinen Losgrößen zurechtkommen. Einen wichtigen Beitrag können kollaborative Roboter leisten, vor allem dann, wenn sie sich mobil einsetzen lassen.

mehr...

Entgratzelle

Gleichbleibend hohe Prozessqualität

Eine Entgratzelle mit ABB-Roboter zeigt, was durch Automatisierung in der spanenden Fertigung möglich ist. Neben Anlagenverfügbarkeit, Produktivität und Zykluszeit konnte der Motorenspezialist Deutz auch die Flexibilität und Produktqualität steigern...

mehr...

Mobile Roboterplattformen

Auf die Planung kommt es an

Autonome Transportsysteme. Mobile Roboterplattformen bieten Potenziale zur Produktionsoptimierung. Das Forschungsverbundprojekt FORobotics betrachtet mobile, ad-hoc kooperierende Roboterteams, Teilprojekt 3 „Aufgabenorientierte Planung“ befasst sich...

mehr...
Zur Startseite