Positioniersteuerung Epos2

Intelligente Positioniersteuerung

Wenn dezentrale Antriebsintelligenz gefragt ist, kommen die Positioniersteuerungen Epos zum Einsatz. Diese Bezeichnung steht für das „Easy to use POsitioning System“ von Maxon. Die modularen, digitalen Steuerungen nach CANopen-Standard decken den Leistungsbereich von einem bis 700 Watt ab. Sie ermöglichen den Betrieb im Positions-, Geschwindigkeits- und Stromregel-Modus. Die digitalen Positioniersteuerungen können per Software zur Ansteuerung von bürstenbehafteten sowie bürstenlosen Gleichstrommotoren konfiguriert werden.

Die neue Epos2 mit 32-Bit-DSP-Technologie ermöglicht Motion Control-Funktionalitäten. Komplexe mathematische Algorithmen lassen sich dadurch effizient ausführen. Infolge potentialgetrennten digitalen Ein- und Ausgängen bietet diese Steuerung hohe Sicherheit und wirksamen Schutz gegen elektromagnetische Störungen. Dank dem „Interpolated Position Mode“ kann sie eine durch Stützpunkte vorgegebene Bahn synchron abfahren. Die neu gestaltete Funktionalität „Regulation Tuning“ ermöglicht die zeitsparende Einstellung der Strom-, Geschwindigkeits- oder Positionsregelung. Die Online-Kommandierung erfolgt mittels CAN-Master oder PC über USB- oder RS232-Schnittstelle. Weiterhin ist eine Gateway-Funktion USB-zu-CAN und RS232-zu-CAN integriert. Die standardisierte CANopen-Schnittstelle ermöglicht die Vernetzung und Koordination mehrerer Antriebe. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

DC-Motor

Der Kräftige

Die drehmomentstarken, bürstenlosen EC-i-Motoren von Maxon Motor gibt es jetzt auch im kleinen Durchmesser – und in mehreren Varianten. Sie sind geeignet für Handgeräte sowie Anwendungen in der Robotik.

mehr...
Anzeige

Cobots

Kollaboration mit sieben Achsen

Sieben-achsige Cobots. Mit dem Robotik-Ingenieur Kristian Kassow und seinen zwei Partnern steckt hinter dem 2014 in Kopenhagen gegründeten Start-Up Kassow Robots ein erfahrenes Gründerteam.

mehr...
Zur Startseite