Portalroboter

Schwergewichtsträger

Lasten bis 1.000 Kilogramm kann der Portalroboter Gigant-FP1000 von Ro-ber transportieren. Wie alle Portalroboter eignet sich auch diese Schwergewichtsvariante besonders für automatisierte Aufgaben innerhalb des Materialflusses. Dabei zeichnet sich die Portallösung besonders durch eine hohe Dynamik, eine präzise Positionierung sowie einen großen und flexibel anpassbaren Arbeitsbereich aus: Der Roboter überstreicht einen quaderförmigen Arbeitsbereich und kann direkten Kurs auf das Ziel nehmen, indem er mit der Ladung Ziel- und Quellpaletten überfährt. Die Bewegungen sind im Vergleich mit Gelenkarmrobotern gleicher Traglast besonders effizient. Außerdem lassen sich auch ganze Ladungen mit hohem Produktgewicht umsetzen beziehungsweise sortieren. pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Roboter im Versand

Automatisierter Versand

Ro-Ber erhielt den Auftrag für die Erstellung einer robotergestützten Palettieranlage. Ausschlaggebend waren die Flexibilität und einfache Erweiterbarkeit der eingesetzten Flächen-Portalroboter und die standardmäßige Möglichkeit der...

mehr...

Anzeige

Smart greifen mit Vakuum

Der Einsatz von Leichtbaurobotern und Cobots ist ein wirtschaftlicher Weg in die Automatisierung. Sie sind schnell anzulernen und flexibel anzuwenden. Was das für die Entwicklung von Greifern und Co. bedeutet, weiß Schmalz: Die Roboterhand muss...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Alles im Griff - Greifertechnik von KELLER

Einfache Greifaufgaben sind mit standard­isierten Greifern zu beherrschen. Jedoch sind beim automatisierten Greifen von komplexen Bauteilen und bei Automatisierungsaufgaben außerhalb dieses Standards häufig Sondergreifer mit Sonderbauformen nötig.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Delta-Roboter von Igus

In 30 Minuten montiert

Automatisieren zu geringen Kosten. Igus hat seinen neuen Delta-Roboter mit einem zehnfach größeren Arbeitsraumvolumen vorgestellt. Dieses System für einfache Pick& Place-Aufgaben wird als vormontierter Bausatz oder einbaufertig geliefert.

mehr...

Greiferauswahl

Wer greift wann was am besten?

Auswahl von Greifermodellen. Der Markt für kollaborative Robotik wächst. Dabei steht und fällt der Automatisierungserfolg mit der Wahl des richtigen End-of-Arm-Tooling (EoAT) – also Greifern, Sensoren oder Werkzeugwechslern.

mehr...
Zur Startseite