Pneumatischer Leichtbauroboter

Lässt die Muskeln spielen

Romo heißt der laut Anbieter Ferrobotics weltweit erste pneumatische Leichtbauroboter für berührungssensitives Handling. Das Besondere: Sobald das Gerät unerwartet auf Widerstand stößt, gibt es nach. Das Prinzip: Durch ein komplexes Zusammenspiel pneumatischer Muskeln mit einer ausgeklügelten Software, kann der Roboter seinen Arm beinahe wie ein Lebewesen bewegen. Der Vorteil dieser Technologie liegt laut Anbieter in der Positionstoleranz und der damit verbundenen Sicherheit. Das Unternehmen setzt bei seinen Leichtbaurobotern auf hybride Antriebskonzepte, eine geschickte Kombination aus Elektroantrieb und pneumatischen Muskeln. Das technisch komplexe Justieren zu bestimmten Arbeitsobjekten entfällt, weitere Eingriffe in etwaige Programmroutinen werden nicht mehr benötigt. Das Einlegen von Werkstücken mit Oberflächen-Toleranzen ist nun automatisiert ohne Zusatzsensorik möglich. Ebenso das Greifen unsortierter Objekte oder von Objekten mit Positionstoleranzen. Eine Show-Do-Programmierung macht herkömmliche und kostenintensive Programmierverfahren überflüssig. Der Anwender führt einmalig die Bewegung mit dem Roboterkollegen durch, und schon kann dieser starten. Oder aber man bedient sich visueller Markierungen. Diese Programmierungsform ermöglicht eine automatische Oberflächenanpassung, und das bei einstellbarer Kontaktkraft. Klein- und Mittelbetriebe sollen von dieser Technologie ebenso profitieren wie Nischenproduzenten. Die spezielle Charakteristik der pneumatischen Luftmuskel-Roboter hält zudem bereits Einzug in die Medizintechnik, Fitness und Virtual Reality. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kabeldurchführung

Ab durch die Führung

RSP hat den Ciro - Circular Rotator vorgestellt, eine Kabeldurchführung für mehr Flexibilität des Roboters. Der Ciro sitzt an der sechsten Achse des Industrieroboters. Die Kabel und Schläuche, die häufig eine Störkontur darstellen und einen Roboter...

mehr...

Kommissionierung

Der Roboter bringt Entlastung

Kommissionierung von Plattenwerkstoffen. Der Fertighausexperte Fingerhaus hat die Kommissionierung und Sortierung von Plattenwerkstoffen automatisiert. Hier ist ein ABB IRB 6650S mit einer speziellen Vakuumlastaufnahme im Einsatz.

mehr...

Delta Roboter

Roboter aus der Box

Einfache Aufgaben schnell, leicht und kostengünstig automatisieren: Dieses Ziel geht Igus mit seinen Low-Cost-Automation-Produkten an. Dazu hat der Motion-Plastics-Spezialist ein komplett neues Produkt entwickelt.

mehr...

Leichtbauroboter

Neue Generation mit e

Mit der e-Series hat Universal Robots eine neue Generation kollaborierender Leichtbauroboter auf den Markt gebracht. Sie bietet Benutzern einen größeren Bedienkomfort und eine erhöhte Vielfalt von Anwendungsbereichen zur Steigerung der...

mehr...
Anzeige

FORobotics

Trends der Robotik

Mobile ad-hoc kooperierende Roboterteams in der Fabrik der Zukunft. Der Forschungsverbund „FORobotics“ untersucht die Einsatzmöglichkeiten und Potenziale von autonomen, mobilen Robotern in der Produktion.

mehr...

Kompaktsteuerung

Nur ein Controller ist nötig

Die Singular-Control-Lösung von Yaskawa ermöglicht es, Roboter, Servoantriebe, Frequenzumrichter und I/Os über einen einzigen Controller zu steuern. Die Voraussetzung dafür schafft die neue Maschinen-Kompaktsteuerung MP3300iec RBT.

mehr...
Zur Startseite