Robotertechnik

Schuften für die Arbeitnehmer

Palettierroboter entlasten Arbeitnehmer von schwerer körperlicher Arbeit und schaffen gleichzeitig ein höherwertiges Arbeitsumfeld. roTeg hat seine neue Baureihe PARO mit besonders robuster Mechanik und einfacher Kinematik ausgestattet. Servomotoren treiben die vier Linearachsen an, gesteuert werden sie über CANbus. Die zugehörige Steuerungssoftware lässt sich leicht über einen Industrie-PC mit Touch-Screen bedienen und erfordert keine besonderen Fachkenntnisse. Ein Packschemengenerator hilft dabei, innerhalb kurzer Zeit eigene Packschemen zu generieren. Es sind Palettierhöhen bis 2,60 Meter möglich, bei einer maximalen Maschinenbauhöhe von 3,30 Meter. Standardmäßig ist der Roboter für ein bis vier Palettenstellplätze ausgelegt, optional sind bis zwölf Stellplätze möglich. Dabei beträgt die Positioniergenauigkeit ± ein Millimeter. Die Zuordnung zu den Stellplätzen erfolgt mittels Barcodes. Zahlreiche Greifer und Greifsysteme für die Palettierung unterschiedlicher Packstückarten machen den Roboter zum Allround-Talent im Endverpackungsbereich der Produktion. Ausführungen in Edelstahl erlauben auch den Einsatz in der Lebensmittel-, Pharma- und Chemieindustrie. mr

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifer

Wechsel nicht erforderlich

Nicht selten benötigt ein Palettierroboter eigentlich zwei Greifsysteme, um sowohl Packstücke als beispielsweise auch Zwischenlagen aufzunehmen. Roteg setzt hier auf Multifunktionsgreifer, die verschiedene Handlingaufgaben bewältigen können.

mehr...

Greifer

Die beiden Neuen

Von Roteg kommen zwei neue Greifsysteme: ein Zangengreifer für Säcke und ein Vakuumgreifer für das Palettieren von Kartons. Die beiden hauseigenen Greifsysteme sind jeweils Modelle der neuesten Generation.

mehr...

FORobotics

Trends der Robotik

Mobile ad-hoc kooperierende Roboterteams in der Fabrik der Zukunft. Der Forschungsverbund „FORobotics“ untersucht die Einsatzmöglichkeiten und Potenziale von autonomen, mobilen Robotern in der Produktion.

mehr...

Kompaktsteuerung

Nur ein Controller ist nötig

Die Singular-Control-Lösung von Yaskawa ermöglicht es, Roboter, Servoantriebe, Frequenzumrichter und I/Os über einen einzigen Controller zu steuern. Die Voraussetzung dafür schafft die neue Maschinen-Kompaktsteuerung MP3300iec RBT.

mehr...
Anzeige
Zur Startseite