handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Robotik> Palettieren mit Hard- und Software

Basisseminar RWTH AachenSo läuft's zwischen Mensch und Maschine

RWTH Aachen Basisseminar

Im Basisseminar „Mensch-Roboter-Kollaboration“ des Werkzeugmaschinenlabors WZL der RWTH Aachen sollen Grundlagen im Bereich Mensch-Roboter-Kollaboration vermittelt werden, außerdem wird analysiert, welcher Roboter zu welchem Anwendungsfall passt.

…mehr

RobotertechnikPalettieren mit Hard- und Software

sep
sep
sep
sep

Die durchgängige Automatisierung von Warenverteilzentren mit Robotern zählt noch immer zu den großen technischen Herausforderungen. Nach wie vor prägen extensive manuelle Tätigkeiten die Kommissionierung und Handhabung der Waren. Dabei entwickelten sich Industrierobotersyteme in den letzten Jahren beachtlich weiter. Sie lassen sich heute vollständig in Firmen-Kommunikationsnetzwerke einbinden. Für die Palettierung unterschiedlicher Packstücke in Warenverteilzentren entwickelte Kuka unter dem Namen „Pick-to-Pallet“ ein System, das für die direkte Anbindung an Warehouse-Management-Systeme (WMS) vorgesehen ist. Ihr Kernstück bildet die Optimierungssoftware „Puzzle“ zur Berechnung der Kundenpaletten – eine Entwicklung des Fraunhofer IML. Nach vorgegebenen Parametern (Palettentyp, Stapelhöhe, Produktempfindlichkeit, Palettierreihenfolge, Maximalgewicht, Greifergröße) rechnet sie vom WMS zur Kommissionierung freigegebene Aufträge in robotergerechte Ladeeinheiten um. Die Software ermittelt für sämtliche Packstücke die Koordinaten für eine kollisionsfreie Bewegung des Handhabungsautomaten. Das WMS ergänzt die Ergebnisse um vorteilhafte Pickpositionen für die Entnahme entsprechend der Lagerbelegung und sorgt für die optimale Beauftragung der mobilen Roboter-Shuttle-Systeme. Eine flexible Greifertechnik und Sensorik rundet die Systemtechnik von „Pick-To-Pallet“ ab. gm

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

KR QUANTEC Boll Automation Daimler

Kukas Quantec in der Achs-HerstellungDer Magnet greift das Rohr

Boll Automation hat für den führenden Nutzfahrzeughersteller Daimler eine Automatisierungslösung entwickelt, bei der ein Kuka Roboter in Zusammenarbeit mit dem Vision-System Binspect die Entnahme von Rohren zur Achsenherstellung optimiert.

…mehr
News: Kuka Roboter: "Manufacturing Excellence Award 2008"

NewsKuka Roboter: "Manufacturing Excellence Award 2008"

Als erstes Unternehmen seit Bestehen des Wettbewerbs gewann Kuka Roboter zwei Preise

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Tischlötroboter

SoldersmartLöten am Tisch

Der Soldersmart ist ein multifunktioneller Tischlötroboter von Elmotec, der sich für den Zwei- bis Drei-Schichtbetrieb eignet. Das Fertigungsverfahren ist prozessüberwacht, wird dokumentiert und kann rückverfolgt werden.

…mehr

ASK-BürstenFeine Oberfläche

Mit dem ASK-Bürsten erweitert Ferrobotics seine Palette an End-of-Arm-Paketlösungen für die automatisierte Oberflächenbearbeitung. Mit dem neuen Komfortpaket bietet das Unternehmen eine sofort integrierbare Automatisierungslösung für den heiklen Bürstvorgang bei der Oberflächensäuberung im Finish der Rohkarosserie.

…mehr
Industrieroboter

Robot Programming SuiteKein Quellcode

Das schnelle und sensible Stecken von Elektronikkomponenten auf eine Leiterplatine, ohne dass dabei die dünnen Drahtanschlüsse verbogen werden, ist für einen Roboter eine anspruchsvolle Applikation.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige