MPP 24416 Palettenprofi 86

Gut gerollt statt schlecht getragen

Die Bearbeitung aus Paletten ist Stand der Technik. Aber wie kommen die Paletten von einem Bearbeitungsschritt zum nächsten? Ganz einfach: im Warenträgerstapel auf einem Wagen. Der Werker schiebt die oft schweren Paletten oder Körbe auf einem Wagen leicht von Station zu Station. In der Station stellt der Palettenprofi die Teileträger der eigentlichen Bearbeitung bereit. Das Andocken der Wagen erfolgt im Palettenprofi automatisch durch eine aktive Indexierung. So werden Boden-Unebenheiten bis zehn Millimeter ausgeglichen. Am angedockten Wagen wird die jeweils oberste Palette der Bearbeitung zur Verfügung gestellt und anschließend auf einen anderen Wagen umgestapelt. Durch Ampeln ist jederzeit der aktuelle Bearbeitungsstand jedes Wagen aus der Ferne erfassbar. Auf dem Steuerungsdisplay werden die realen Mengen und weitere Informationen angezeigt. Nach dem erfolgreichen Palettenprofi 86 für Körbe und Paletten (Abmessung: 800 mal 600 Millimeter, Masse: Maximal 50 Kilogramm pro Warenträger) bietet Martinmechanic nun auch den Palettenprofi 64 an. Er eignet sich für die Palettenabmessung 600 mal 400 Millimeter, die Maximalmasse pro Palette beträgt hier 15 Kilogramm. Die Stapelhöhe auf dem Wagen ist in beiden Fällen auf 1.200 Millimeter begrenzt. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Reinigungsroboter

Reinigt von allein

Auf der Motek präsentiert Schöler Fördertechnik einen Teil des Produktportfolios an Automatisierungslösungen. Dazu gehört der Linde L-Matic AC, ein autonomer Hochhubwagen, der Transportaufgaben selbständig übernimmt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Mensch-Roboter-Kooperation

Cobots helfen

Auf der FachPack präsentiert die Project Unternehmensgruppe erstmals einen Roboter von Kassow Robots in Aktion. Es handelt sich um eine flexibel einsetzbare Cobot-Anwendung zum Banderolieren von Produkten mit einem Prosmart-Banderolier-System.

mehr...

Cobots

Sawyer packt ein

Cobots in der Verpackungsindustrie. Logistikdienstleister und Unternehmen aus dem Copacking müssen flexibel auf Produktionsschwankungen, erhöhte Nachfrage oder individuelle Kundenwünsche reagieren.

mehr...