Modulare Palettierzellen

Kleine Zellen – große Wirkung

Kawasaki Robotics und das niederländische Unternehmen Vanderloo arbeiten in der Optimierung von Produktionsprozessen zusammen. Schwerpunkt von Kawasaki Robotics sind Palettier- und Handlinganlagen mit kleinen, flexiblen Produktionszellen. Die deutsche Niederlassung von Vanderloo bei Osnabrück hat sich auf die Entwicklung von Sonderlösungen für die Palettenfertigungsindustrie insbesondere für Roboteranwendungen spezialisiert. Mit 3D-Programmen werden verschiedene Anwendungen simuliert und Lösungen etwa für Greifwerkzeuge entwickelt. Für die Optimierung besonders geeignet ist laut Hersteller Kawasakis Palettierroboter FD 50N. Bei einer Traglast von 50 Kilogramm und einem Radius von 2.100 Millimeter arbeitet er 2.400 Palettiervorgänge pro Stunde ab. Softwareanpassungen ermöglichen jederzeit individuelle Konfigurationen. Das Zellenlayout wird geplant und die Roboterkinematik in die Zellensimulation integriert. Der modulare Aufbau in Palettierzellen hat Vorteile gegenüber Automatisierungsstraßen: Die Automationsmodule können integriert werden, ohne dass die laufende Produktion beeinträchtigt wird. ah

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wachstum

Neues Führungsteam für Kawasaki-EMEA

Kawasaki Robotics konnte im Geschäftsjahr 2018 sein europaweites Auftragsvolumen um mehr als 27 Prozent steigern. Für 2019 wird eine weitere Steigerung von 24 Prozent erwartet. Dazu setzt der Anbieter von Industrierobotern auf ein erweitertes...

mehr...

Kawasaki Robotics

Highspeed-Roboter bis Superbike

Kawasaki Robotics Deutschland zeigt in Hannover gemeinsam mit dem japanischen Mutterkonzern Kawasaki Heavy Industries sowie den europäischen Divisionen Motors, Gasturbines und Precision Machinery aktuelle Trends und Produkte.

mehr...
Anzeige

Ein HMI-Meilenstein:

Der High-Performance-Taster

Der neue CANEO series10 von CAPTRON überzeugt durch Sensor Fusion Technology und sein weiterentwickeltes kapazitives Messprinzip. Er ist frei programmierbar (IO-Link) und einzigartig durch sein Design- und Funktionskonzept.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Greifer

Sammelt Kleines auf

IAI Industrieroboter hat für die druckluftlose Automatisierung das Angebot an frei programmierbaren elektrischen Greifern erweitert. Dazu gehören ein Zweipunkt-Hubmagnet Greifer für die Kleinteilemontage sowie ein Langhub-Greifer für große...

mehr...
Anzeige

Intralogistik

Der Greifer lernt mit

Ein Kleinroboter aus der Serie KR Agilus von Kuka ist eine Schlüsselkomponente der neuen Item-PiQ-Generation von Swisslog. Der Anbieter von Automatisierungslösungen für Lagerhäuser und Ver-teilzentren ist Teil der Kuka-Gruppe und hat die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Robotik

Picken mit Hochgeschwindigkeit

Das Portfolio der Factory Automation Section von Yamaha umfasst alle gängigen Industrierobotertypen wie kartesische und Scara-Roboter sowie ein- und mehrachsige Knickarmroboter.

mehr...
Zur Startseite