Miniatur-Wechselsystem MWS

Winziger Wechsler

Das Miniatur-Wechselsystem MWS von Schunk, das mit 20 und 30 Millimeter Außendurchmesser angeboten wird, ist ein kompaktes und flaches Werkzeugwechselsystem für Kleinroboter. Das MWS wurde für Aufgaben in der Mikrosystemtechnik und für das Handling kleinster Bauteile konzipiert und entspricht den Vorgaben der DIN 32565 Ebene 4. Es nimmt sowohl Werkzeuge als auch Handhabungsgeräte auf und ermöglicht nicht nur einen schnellen manuellen Wechsel, sondern in Verbindung mit dem zugehörigen Wechselmagazin auch einen automatisierten Austausch der Werkzeuge. Das MWS besteht im Wesentlichen aus zwei Komponenten: aus dem Miniaturwechselkopf MWK, der permanent am Roboter verbleibt, und dem Miniaturwechseladapter MWA, der an das jeweilige Werkzeug angeflanscht ist. Der Wechsel erfolgt über die Betätigung des Verriegelungsrings am Kopf, mit dem der Verriegelungsmechanismus geöffnet und geschlossen wird. Bei geöffnetem Mechanismus kann der Adapter mit dem daran angeschlossenen Werkzeug vom Kopf abgenommen und gegen ein anderes Werkzeug ausgetauscht werden, so dass damit ein schneller und unkomplizierter Austausch von Werkzeugen und Handhabungsgeräten möglich wird. Die große Mittenbohrung macht es möglich, lange Werkstücke oder Werkzeuge durchzuführen, ein Werkstück per Laser zu bearbeiten oder mit einem Bildverarbeitungssystem das Arbeitsfeld zu überwachen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifsystem für die...

Zusammenarbeit ohne Zusammenstoß

Damit Mensch und Roboter ohne  Schutzzaun in gemeinsamen Arbeitsräumen arbeiten können, müssen hohe Sicherheitsanforderungen erfüllt werden. Der von Schunk zur Hannover Messe vorgestellte Großhubgreifer Co-act EGL-C setzt dazu auf neue Lösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Scara-Familie von Yamaha

Neue Arme für den Scara

Yamaha erweitert seine Scara-Familie: Die verfügbaren Armlängen reichen jetzt von nur 120 bis 1.200 Millimeter und die maximale Nutzlast von einem bis 50 Kilogramm, um Pick & Place-, Ver- und Entpackungsaufgaben sowie mechanische Montageaufgaben...

mehr...

Mobile Robotik

Flexible Linie

Gefragt sind flexible Fertigungslinien, die mit raschen Produktwechseln, Individualisierungen und kleinen Losgrößen zurechtkommen. Einen wichtigen Beitrag können kollaborative Roboter leisten, vor allem dann, wenn sie sich mobil einsetzen lassen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Entgratzelle

Gleichbleibend hohe Prozessqualität

Eine Entgratzelle mit ABB-Roboter zeigt, was durch Automatisierung in der spanenden Fertigung möglich ist. Neben Anlagenverfügbarkeit, Produktivität und Zykluszeit konnte der Motorenspezialist Deutz auch die Flexibilität und Produktqualität steigern...

mehr...

Mobile Roboterplattformen

Auf die Planung kommt es an

Autonome Transportsysteme. Mobile Roboterplattformen bieten Potenziale zur Produktionsoptimierung. Das Forschungsverbundprojekt FORobotics betrachtet mobile, ad-hoc kooperierende Roboterteams, Teilprojekt 3 „Aufgabenorientierte Planung“ befasst sich...

mehr...
Zur Startseite