Linienportale Gigant

Tragfähigkeit im Vordergrund

Tragfähigkeit im Vordergrund

Flächen- und Linienportalroboter der Serie Gigant von Ro-Ber decken Materialflussanwendungen ab, bei denen hohe Produktgewichte schnell, sicher und exakt gehandhabt werden müssen, wobei die notwendigen Beschleunigungen eher niedrig sein dürfen. Die Roboter erreichen eine Tragfähgkeit bis tausend Dekanewton sowie kurze Zykluszeiten. Sie sind robust und schwingungsarm aufgebaut, so dass ein geräuscharmer Lauf möglich ist. Die zuverlässigen, rasch montierbaren Systeme erfordern nur einen geringen Wartungsaufwand.

Neben drei Linearachsen (X bis 8.200, Y bis 6.200 und Z bis 2.200 Millimeter Arbeitsbereich) ist optional auch eine Rotationsachse möglich, die mit bis zu 220 Grad pro Sekunde verfahren kann. In den Linearachsen wird eine Positioniergenauigkeit von plus/minus 0,5 Millimeter und eine Wiederholgenauigkeit von plus/minus 0,4 Millimeter erzielt. Die mögliche Beschleungung in der Z-Achse erreicht gewichtsabhängig acht Meter je Quadratsekunde, in den beiden anderen Linearachsen bei eingefahrener Z-Achse fünf Meter je Quadratsekunde.

Die Portalroboter werden von digitalen Servoantrieben mit kurzen Hochlaufzeiten und hohen Beschleunigungen angetrieben, wobei gleichzeitig die transportierten Teile geschont werden. Der X-Schlitten ist als Doppelträgersystem mit Antriebseinheit aus Motor, Getriebe und Gelenkwellen ausgeführt. Für den Y-Schlitten, der auf präzisen Flachführungen läuft, ist ein umlaufender Zahnriemen mit stationärem Antrieb machbar. Bei geringen Raumhöhen ist optional eine Teleskopachse realisierbar. rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Roboter im Versand

Automatisierter Versand

Ro-Ber erhielt den Auftrag für die Erstellung einer robotergestützten Palettieranlage. Ausschlaggebend waren die Flexibilität und einfache Erweiterbarkeit der eingesetzten Flächen-Portalroboter und die standardmäßige Möglichkeit der...

mehr...

Reinigungsroboter

Reinigt von allein

Auf der Motek präsentiert Schöler Fördertechnik einen Teil des Produktportfolios an Automatisierungslösungen. Dazu gehört der Linde L-Matic AC, ein autonomer Hochhubwagen, der Transportaufgaben selbständig übernimmt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Mensch-Roboter-Kooperation

Cobots helfen

Auf der FachPack präsentiert die Project Unternehmensgruppe erstmals einen Roboter von Kassow Robots in Aktion. Es handelt sich um eine flexibel einsetzbare Cobot-Anwendung zum Banderolieren von Produkten mit einem Prosmart-Banderolier-System.

mehr...

Cobots

Sawyer packt ein

Cobots in der Verpackungsindustrie. Logistikdienstleister und Unternehmen aus dem Copacking müssen flexibel auf Produktionsschwankungen, erhöhte Nachfrage oder individuelle Kundenwünsche reagieren.

mehr...