Leichtbauroboter LBR 4plus

Leichter Roboter

Kuka präsentierte das Nachfolgermodell des sensitiven Leichtbauroboters: Anders als sein Vorgänger ist seine Außenstruktur aus Aluminium gefertigt, die zur weiteren Qualitätsverbesserung beiträgt – ein weiterer Schritt zum industriellen Einsatz. Der LBR 4+ hat eine Nutzlast von sieben Kilogramm. Dank seiner eingebauten Feinfühligkeit durch integrierte Sensoren eignet sich der LBR 4+ hervorragend für Handhabungs- und Montageaufgaben. Aufgrund seines geringen Eigengewichts von 16 Kilogramm ist der Roboter energieeffizient und ortsflexibel und somit für die Bewältigung unterschiedlichster Aufgaben einsetzbar. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Robotersteuerungen

Mit geregelter Kraft

Der dänische Hersteller flexibler Industrieroboterarme Universal Robots optimiert die Funktionalität seiner Produkte. Durch das Software-Update 1.7 sind die Leichtbauroboter UR5 und UR10 noch einfacher zu bedienen.

mehr...
Anzeige

BioRob-X4

Jeder kann´s probieren

Nach einer dreimonatigen Testphase kann den Leichtbau-Roboter BioRob-X4 nun jeder über das Internet ansteuern und seine Beweglichkeit testen. Der Roboter steht in der Lobby von Tetra in Ilmenau in Thüringen.

mehr...
Anzeige

Leichtbauroboter UR-6-85-5-A

Dritte Dimension

Lichtschnittsensoren für den Griff in die KisteFaude Automatisierungstechnik entwickelt innovative Produktlösungen und setzt dabei zukunftsweisende Technologien ein, etwa den dänischen Leichtbauroboter UR-6-85-5-A von Universal Robots.

mehr...

Mensch-Roboter-Kollaboration

Take it iisy!

Der Mensch-Roboter-Kollaboration wird eine rosige Zukunft vorhergesagt. Kein Wunder, entlasten die Cobots doch den Menschen bei allerlei Arbeiten. Auch Kuka entwickelt Leichtbauroboter für die MRK. Das neueste Mitglied: LBR iisy.

mehr...
Zur Startseite