Industrieroboter

Gut integrierbar

und als Ergänzung einer Maschine gedacht, sind die Konsolroboter. Es sind Anbaugeräte in Modulbauweise, die zum Beispiel die Beschickung von Werkzeugmaschinen oder das Entnehmen von Teilen aus einer Spritzgießmaschine vornehmen. Die Anzahl der Bewegungsachsen und die Reichweite machen es möglich, noch Nachbearbeitungsplätze innerhalb des Arbeitsraumes anzuordnen, so dass entnommene Teile in einem Zug fertiggestellt werden können. So kann der Roboter als Zusatzfunktion das Entgraten von Teilen, Beflämmen, Einlegen von Inserts, Fräsen, Teile einclipsen oder Verpacken mit übernehmen. Die „Huckepack“–Bauform mit dem flachen Grundgestell (Achse eins) hat auch den wesentlichen Vorteil, dass der Freiraum vor der Maschine für Bedienung und Wartung zugänglich bleibt. Der kurze Abstand des Endeffektors zur Wirkzone der Maschine ergibt meistens auch kürzere Verfahrwege, was oft zur Verringerung der Taktzeiten führt und damit die Effektivität des Einsatzfalles steigert.

Wenn Sie über Ständer- oder Konsolroboter nachdenken, sind sie fast am Ziel, denn Sie haben sich schon grundsätzlich für einen Industrieroboter entschieden. Auf der Web-Site des Herstellers können Sie sich übrigens realisierte Konsolroboter-Einsatzfälle anschauen.he

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mensch-Roboter-Kollaboration

Take it iisy!

Der Mensch-Roboter-Kollaboration wird eine rosige Zukunft vorhergesagt. Kein Wunder, entlasten die Cobots doch den Menschen bei allerlei Arbeiten. Auch Kuka entwickelt Leichtbauroboter für die MRK. Das neueste Mitglied: LBR iisy.

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige

Feinplanung

Detailiert Planen

Mit der Feinplanung als neue, webbasierte Komponente des Produktes add*ONE Simultanplanung komplettiert Softwareanbieter Inform sein Verfahren der Produktionsplanung. Die Add-on Software für ERP-Systeme generiert pünktliche und kostenoptimierte...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

Kabeldurchführung

Ab durch die Führung

RSP hat den Ciro - Circular Rotator vorgestellt, eine Kabeldurchführung für mehr Flexibilität des Roboters. Der Ciro sitzt an der sechsten Achse des Industrieroboters. Die Kabel und Schläuche, die häufig eine Störkontur darstellen und einen Roboter...

mehr...

Kommissionierung

Der Roboter bringt Entlastung

Kommissionierung von Plattenwerkstoffen. Der Fertighausexperte Fingerhaus hat die Kommissionierung und Sortierung von Plattenwerkstoffen automatisiert. Hier ist ein ABB IRB 6650S mit einer speziellen Vakuumlastaufnahme im Einsatz.

mehr...
Zur Startseite