IRB 6620LX

Erfolgreiche Symbiose

ABB präsentiert einen aus Linearachse und Gelenkarmen kombinierten Industrieroboter. Hohe Flexibilität und kurze Zykluszeiten kennzeichnen den IRB 6620LX. Konzipiert ist das neue Robotersystem primär für Maschinenbedienung und Materialhandhabung. Geeignet ist es auch für die Motoren-, Achs- und Getriebemontage sowie für das Dickblechschweißen, Schleifen und Kleben großer Werkstücke. Der skalierbare, große Arbeitsbereich und eine Handhabungskapazität von 150 Kilogramm steigern die Flexibilität in der Produktion und senken die Investitionskosten im Vergleich zu kundenspezifischen Linearhandhabungssystemen. Das ermöglicht schnelle, unkomplizierte Umstellungen und eine höhere Anlagenverfügbarkeit – auch bei maßgeschneiderten Lösungen. Ein IRB 6620LX kann durchaus mehrere komplexe Materialhandhabungssysteme ersetzen – das bringt Einsparungen. Wegen des geringen Platzbedarfs und der variablen Positionierung der Stützen lässt er sich einfach an vorhandene Werksanlagen anpassen. Zur Kombination von Gelenkarm- und Lineartechnik entfällt die erste Rotationsachse des Roboterarms. Die Linearachse fungiert jetzt als erste Achse, an der der Roboterarm hängend oder seitlich montiert wird. Der Arbeitsbereich kann auf verschiedene Anwendungen zugeschnitten werden; so sind die horizontale Länge der Linearachse bis 33 und ihre lichte Höhe zum Boden bis vier Meter erweiterbar. Die Achse ist in Schutzart IP66 ausgeführt, der Gelenkarmroboter wird außerdem optional in der bewährten Ausführung FoundryPlus 2 in der Schutzart IP67 angeboten. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Künstliche Intelligenz

Fernsteuerung mit KI

Neben den neuen Modellen RS007N/L und BX200X präsentiert Kawasaki den Prototypen des Successor – einer neuen von künstlicher Intelligenz (KI) gestützten, manuellen Fernsteuerung für Industrieroboter.

mehr...
Anzeige

Befestigungssysteme

So sitzt der Kabelschutz

Kabel und Leitungen sind oft mit Kabelbindern an den runden, glatten Armen von Cobots befestigt. Reiku hat jetzt zwei neue, rutschsichere, für unterschiedliche Belastungshöhen ausgelegte Universal-Befestigungssysteme auf den Markt gebracht. 

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...