Industrieroboter

Besser gemeinsam

Hohe Leistungsfähigkeit, Funktionsvielfalt, immer kürzere Entwicklungszyklen und wachsende Flexibilität – diese Anforderungen werden heute an die Automatisierungstechnik gestellt. Kurzfristig wechselnde Produkte, teilweise in kleinen Serien, sollen ohne großen Umrüst- und Programmieraufwand in den gleichen Anlagen bearbeitet, geprüft, sortiert, verpackt oder montiert werden. Um dem gerecht zu werden und die Anwendungsbereiche für seine Produkte deutlich zu erweitern, kooperiert Denso Robotics, Marktführer bei kleinen Industrierobotern, mit dem texanischen Spezialisten für Messtechnik und Bildverarbeitung National Instruments (NI) und dem italienischen Unternehmen ImagingLab. Im Mittelpunkt dieser Zusammenarbeit steht Labview, ein grafisches Programmiersystem, das von NI entwickelt wurde. Viele Anwender in Bildverarbeitungs-, Mess- und Automatisierungstechnik setzen das Programm ein, weil es unabhängig von Betriebssystem-Plattformen arbeitet, leicht zu erlernen und anzuwenden ist. Das 1986 entwickelte Labview (Laboratory Virtual Instrumentation Engineering Workbench) ersetzt herkömmliche Messgeräte und arbeitet unabhängig von Betriebssystem-Plattformen, aber auch mit Echtzeitsystemen oder direkt mit der Hardware. Die gemessenen oder mit Bilderkennungstechnik erfassten Daten werden über den PC dargestellt und ausgewertet Die besondere Stärke des Systems ist die grafische Programmierung – zum Beispiel werden Icons durch Ziehen von Verbindungslinien „virtuell verkabelt –, die zugleich eine Präsentation des Gesamtsystems darstellt. Dadurch findet der Programmierer einen schnellen Einstieg und einen guten Gesamtüberblick, auch über die dynamischen Vorgänge in der Anlage. Dazu stehen zwei Ansichten zur Verfügung: Ein Frontpanel – die Oberfläche für den Anwender – und das Blockschaltbild. In einer speziellen Einstellung des Blockschaltbildes lässt sich der Datenfluss und damit der Programmablauf verdeutlichen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...

Künstliche Intelligenz

Fernsteuerung mit KI

Neben den neuen Modellen RS007N/L und BX200X präsentiert Kawasaki den Prototypen des Successor – einer neuen von künstlicher Intelligenz (KI) gestützten, manuellen Fernsteuerung für Industrieroboter.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Befestigungssysteme

So sitzt der Kabelschutz

Kabel und Leitungen sind oft mit Kabelbindern an den runden, glatten Armen von Cobots befestigt. Reiku hat jetzt zwei neue, rutschsichere, für unterschiedliche Belastungshöhen ausgelegte Universal-Befestigungssysteme auf den Markt gebracht. 

mehr...
Zur Startseite