Industrieroboter

Der unaufhaltsame Aufstieg

des Industrieroboters beginnt etwa 1968 mit einem beachtenswerten Wachstum. Interessanterweise wurde das durch die japanische Automobilindustrie stimuliert, die die Chancen des Roboters zeitig erkannte und eine Lizenznahme aus den USA ausgiebig umsetzte. Heute gehört der Industrieroboter zur Standardausrüstung moderner Produktionsbetriebe und es findet sich immer ein Gerät, das von der Beweglichkeit, der Konfiguration, dem Arbeitsraum und der Tragfähigkeit ein spezifiziertes Anforderungsbild abdeckt. Freilich ist auch heute noch die Automobilindustrie ein gern gesehener und potentieller Kunde.

Ein norddeutscher Anbieter verwendet für seine Anwendungsfälle Sechsachsen-Gelenkarmroboter mit den Traglasten 30, 45 und 60 Kilogramm, wobei eine Zusatzlast auf dem Handachsenantrieb (Achse drei) von 15 beziehungsweise 20 Kilogramm zulässig ist. Die Wiederholgenauigkeit liegt im üblichen Bereich von ±0,1 bis ± 0,2 Millimeter, was angesichts des großen Arbeitsbereiches ein guter Wert ist. Zum Sortiment des Herstellers gehören unter anderem noch Steuerungen, Verfahreinheiten für Roboter (Achse eins) und Laserschweißanlagen. Als Dienstleistung werden Schulungen zur Roboterprogrammierung und Instandhaltung angeboten. Man hat an alles gedacht und ist natürlich auf Ihre Anfrage gespannt.he

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Robotertechnik

Arbeiten mit sechs Achsen

Der SR 60 von SEF ist ein sechsachsiger Knickarm-Roboter, der für den Einsatz in Bereichen wie Schweißen, Schrauben, Kleben, Lackieren oder Schneiden gedacht ist und bis zu 60 Kilogramm Traglast aufnimmt.

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...

Feinplanung

Detailiert Planen

Mit der Feinplanung als neue, webbasierte Komponente des Produktes add*ONE Simultanplanung komplettiert Softwareanbieter Inform sein Verfahren der Produktionsplanung. Die Add-on Software für ERP-Systeme generiert pünktliche und kostenoptimierte...

mehr...
Anzeige

Kabeldurchführung

Ab durch die Führung

RSP hat den Ciro - Circular Rotator vorgestellt, eine Kabeldurchführung für mehr Flexibilität des Roboters. Der Ciro sitzt an der sechsten Achse des Industrieroboters. Die Kabel und Schläuche, die häufig eine Störkontur darstellen und einen Roboter...

mehr...

Kommissionierung

Der Roboter bringt Entlastung

Kommissionierung von Plattenwerkstoffen. Der Fertighausexperte Fingerhaus hat die Kommissionierung und Sortierung von Plattenwerkstoffen automatisiert. Hier ist ein ABB IRB 6650S mit einer speziellen Vakuumlastaufnahme im Einsatz.

mehr...

Delta Roboter

Roboter aus der Box

Einfache Aufgaben schnell, leicht und kostengünstig automatisieren: Dieses Ziel geht Igus mit seinen Low-Cost-Automation-Produkten an. Dazu hat der Motion-Plastics-Spezialist ein komplett neues Produkt entwickelt.

mehr...
Zur Startseite