IndraMotion for Packaging

Funktionen im Kombipack

Durch die Kombination von Motion, Logik und Robotik in der Multikinematik-fähigen Systemlösung „IndraMotion for Packaging“ vereinfacht Rexroth die Einbindung von Robotern in vollautomatische Anlagen. Die Steuerung betreibt parallel bis zu 16 Kinematiken mit jeweils bis zu acht interpolierenden Achsen für Positionierung, Orientierung und Bandantrieb. Auch die italienische Cama Group reduziert auf diese Weise den Automatisierungsaufwand für die Einbindung von verschiedenen eigenen Roboterfamilien in Anlagen zur Sekundärverpackung deutlich. Das Unternehmen nutzt die Multikinematik-Fähigkeit von IndraMotion for Packaging für eine effiziente und schnelle Integration eines oder mehrerer Roboter. Die Steuerung deckt sämtliche Anlagenlayouts von der Einzelmaschine bis zur vollautomatischen Verpackungslinie ab und beschleunigt damit die Projektierung und Inbetriebnahme. Sowohl die neu entwickelten Zwei-Achs-Roboter MN-530 als auch die High-end Deltaroboter Triaflex mit vier geregelten Achsen bindet Cama ohne zusätzliche Robotersteuerung ein. Der neue, wirtschaftliche Roboter MN-530 bewegt Lasten bis 15 Kilogramm mit einem bis zu 600 Millimeter breiten Aufnahmewerkzeug in einem produktabhängigen Takt von 65 Zyklen pro Minute. Der italienische Hersteller platziert den kompakten MN-Roboter am Maschinengestell und spart damit eine aufwändige Deckenmontage. Der Maschinenschaltschrank nimmt die gesamte Leistungselektronik für alle Cama-Roboterfamilien Platz sparend auf. Das verringert den benötigten Bauraum und den Verkabelungsaufwand. Die standardisierte Engineering-Software „IndraWorks“ von Rexroth vereinfacht die Programmierung eigener Kinematiken. Das international standardisierte Ethernet-basierte Echtzeitsystem Sercos III zur Führungskommunikation eröffnet zusätzliche Freiheitsgrade bei komplexen Anlagen. Über die Echtzeitquerkommunikation mehrerer Controller-basierter Rexroth-Steuerungen kann Cama eine beliebige Anzahl von Achsen miteinander verknüpfen und synchronisieren. Die Systemlösung ermöglicht die einfache Integration von Kamerasystemen und den problemlosen nachträglichen Einbau von Robotern in bereits installierten Anlagen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Soldersmart

Löten am Tisch

Der Soldersmart ist ein multifunktioneller Tischlötroboter von Elmotec, der sich für den Zwei- bis Drei-Schichtbetrieb eignet. Das Fertigungsverfahren ist prozessüberwacht, wird dokumentiert und kann rückverfolgt werden.

mehr...

ASK-Bürsten

Feine Oberfläche

Mit dem ASK-Bürsten erweitert Ferrobotics seine Palette an End-of-Arm-Paketlösungen für die automatisierte Oberflächenbearbeitung. Mit dem neuen Komfortpaket bietet das Unternehmen eine sofort integrierbare Automatisierungslösung für den heiklen...

mehr...
Anzeige

Robot Programming Suite

Kein Quellcode

Das schnelle und sensible Stecken von Elektronikkomponenten auf eine Leiterplatine, ohne dass dabei die dünnen Drahtanschlüsse verbogen werden, ist für einen Roboter eine anspruchsvolle Applikation.

mehr...

Reinraumzelle

Reine Zelle, reine Luft

Spetec hat das Reinraumangebot auf insgesamt drei verschiedene Reinraumkonzepte erweitert. Dadurch besteht die Möglichkeit alle Anforderungen von kostengünstig bis hin zum hochwertigen Reinraum nach GMP-Richtlinien für die Pharmazie zu realisieren.

mehr...

Automationslösungen

Spezielle Aufgaben

Die Schwerpunkte von HBi Robotics liegen auf der flexiblen Zuführung und dem Be- und Entladen von Werkzeugmaschinen. Neben den standardisierten Automationslösungen entwickelt das Unternehmen Lösungen für spezielle Fertigungs- und...

mehr...

Roboter

Neues Handgelenk

IAI Industrieroboter stellt für den Bereich Handling ein Roboterhandgelenk für Kartesische Robotersysteme vor. Der Spezialist will mit diesem Produkt die gleiche Flexibilität ermöglichen, wie sie bis dato nur mit Knickarmrobotern möglich waren.

mehr...