Igubal-Gelenkkopf EBRM-16V

Fünfzig Prozent zugfester

Als Alternative zu seinen Kunststoff-Gelenkköpfen der Maßreihe E/K aus dem Igubal-Programm hat Igus einen neuen Gelenkkopf mit metallischem Inlay entwickelt. Die Mittelfüllung, ein Stahlblech-Stanzteil, ermöglicht 50 Prozent mehr Zugbelastung im Vergleich zur reinen Kunststoffversion, so der Anbieter. Der neue Gelenkkopf EBRM-16 V ermöglicht jetzt eine Erhöhung der maximalen Zugbelastung von 10.000 auf 15.000 Newton. Das entspricht – zur Veranschaulichung – dem durchschnittlichen Gewicht von zwei Kleinwagen oder zwei Kühen. Einsatzgebiete sind alle Anwendungen, wo Edelstahl eingesetzt wird und höhere Belastungen gefordert sind. So zum Beispiel bei Gestänge und Schranken im Außeneinsatz, etwa in Solaranlagen und an Fassaden, bei Pneumatik, Antrieben und allgemein im Maschinenbau.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Cobots

Kollaboration mit sieben Achsen

Sieben-achsige Cobots. Mit dem Robotik-Ingenieur Kristian Kassow und seinen zwei Partnern steckt hinter dem 2014 in Kopenhagen gegründeten Start-Up Kassow Robots ein erfahrenes Gründerteam.

mehr...
Zur Startseite