ID-Roboter

Packt 15 Kilo

ID-Roboter führen alle prozessrelevanten Leitungen, Kabel und Schläuche gut geschützt in ihrem Oberarm und durch ihr Handgelenk. Diese Bauweise mit markanten Anwendungsvorteilen nutzten bisher ausschließlich Schweißroboter. Mit dem IRB 2600ID von ABB profitieren Anwender jetzt auch in den Bereichen Materialhandhabung, Montage und Maschinenbedienung von zahlreichen Vorteilen, etwa Einsparungen bei Programmierung, Test und Inbetriebnahme, kürzere Zykluszeiten, geringerer Platzbedarf, reduzierter Wartungsaufwand sowie höhere Verfügbarkeit. Dazu setzt der IRB 2600ID mit einer Reichweite von 1,85 Meter und einer Handhabungskapazität von 15 Kilogramm einen neuen Maßstab. Mit diesen Werten überzeugt der Roboter beim Packen von Kisten, Palettieren von kleineren Formaten, Bedienen von Werkzeug-, Spritzguss- und anderen Maschinen oder beim Handhaben von Guss- und anderen Teilen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Automatisierung

Asyril geht auf UR-Plattform

Das neue URCaps-Plug-In von Asyril ist jetzt auf der Universal Robots+ Solutions-Plattform verfügbar. Das erleichtert eine nahtlose und schnelle Integration aller Asycube-Produkte mit jedem Universal-Roboter.

mehr...

Antriebstechnik

Mini-Servoregler für Roboter

Maccon hat die die Everest-Familie von Kleinst-Servoreglern für bürstenlose Motoren mit Leistungen bis fünf Kilowatt vorgestellt. Der neue Servoregler des spanischen Herstellers Ingenia ist 42 mal 30 mal 22 Millimeter groß und wiegt 20 Gramm.

mehr...
Zur Startseite