Hochpräzisionsrobotik

Hochpräzisionsrobotik

für wissenschaftliche und industrielle Anwendungen entwickelt und vertreibt dieser Hersteller. Die Systeme dienen dazu, kleine feinwerktechnische Werkstücke präzise zu fügen. Sie basieren auf zwei Typen von Antrieben. Das sind einmal Linearsysteme mit Schrittmotoren, die im Mikrometer-Bereich inkrementieren. Der zweite Typ sind kartesische Hochpräzisionsroboter. Diese basieren auf rotierenden Schrittmotor-Antrieben für Positionieraufgaben bis in den Submikron-Bereich. Sie lassen sich mit Linearmessschienen bestücken und ermöglichen eine Positioniergenauigkeit in drei Achsen von 100 Nanometern. Zahlreiche Komponenten machen es möglich, miniaturisierte Materialien sicher und verletzungsfrei zu handhaben. Diese umfassen beispielsweise ganze Familien von Mikrogreifersystemen. Sie lassen sich kartesisch in drei Koordinaten bewegen und können zusätzlich in mehreren Ebenen rotieren. Weitere Informationen gibt´s über die Kennziffer. rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

UR geht auf Infotour

Auf die Mischung kommt es an!

Roboter sind nicht nur für große Konzerne attraktiv, das erkennen auch immer mehr Kleinstbetriebe. Viele Mittelständler greifen bei der Prozessautomatisierung deshalb auch zu kollaborierenden Robotern (kurz: Cobots). Das überrascht nicht, denn die...

mehr...
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...
Zur Startseite