Heizschläuche

Ihr Medium bleibt im Fluss

Wenn heiße oder warme Medien ohne Wärmeverlust von einem Gerät zum anderen Teil des Gerätes oder einer Anlage befördert werden müssen und die Leitung nicht starr verlegt sein soll, sind flexible Heizschläuche das richtige Transportelement. Produkte von Hillesheim eignen sich dafür, Medien zur Verarbeitung über lange Strecken fließfähig zu halten, dabei optimale Eigenschaften zur Verarbeitung zu erreichen, Kondensatbildung bei gasförmigen Medien zu vermeiden und sie rationeller zu verarbeiten, zum Beispiel durch einen Roboter. Heizschläuche müssen das zu transportierende Medium in gleichbleibender Qualität halten. Oft wird gewünscht, es nicht ortsgebunden produzieren oder zu messen zu müssen. Die Schläuche des Herstellers aus Waghäusel werden in PU-Schäumungsanlagen, Abfüll- und Versiegelungsanlagen, Co-Extruder, Abgasmessleitungen, Hot-Melt Auftrags-Anlagen, Kleberoboter, Dosieranlagen, Farbspritzanlagen oder bei der Lkw-Be- und Entladung angewendet. Die Seele mit glatter Innenfläche, durch die das zu beheizende Medium fließt, besteht je nach Anwendung aus unterschiedlichen Materialien. Außerdem gibt es Wellschläuche in Teflon oder Edelstahl, die speziell bei großen Nennweiten flexibel sind. An den Enden des Grundschlauches sind beidseitig Anschlussarmaturen montiert. Die Schlauchseele ist je nach Druckbelastung mit ein oder mehreren Metallumflechtungen umklöppelt, mit einem Heizleiter umwickelt und darüber thermisch isoliert. Ein eingebauter Temperatursensor in Verbindung mit einem Regelgerät sorgt für die exakte Temperatureinstellung. Als Außenschutz dienen standardmäßig Polyamidgeflechte oder Wellrohre. Am Schlauchende sind Hart- oder Weichkappen aus Silikon oder PA 6 angebracht. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automatisierung

Asyril geht auf UR-Plattform

Das neue URCaps-Plug-In von Asyril ist jetzt auf der Universal Robots+ Solutions-Plattform verfügbar. Das erleichtert eine nahtlose und schnelle Integration aller Asycube-Produkte mit jedem Universal-Roboter.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Antriebstechnik

Mini-Servoregler für Roboter

Maccon hat die die Everest-Familie von Kleinst-Servoreglern für bürstenlose Motoren mit Leistungen bis fünf Kilowatt vorgestellt. Der neue Servoregler des spanischen Herstellers Ingenia ist 42 mal 30 mal 22 Millimeter groß und wiegt 20 Gramm.

mehr...
Zur Startseite