Forum Robotic

Forum Robotic mit starken Partnern

Eine Konferenz mit begleitender Ausstellung findet am 12. und 13. Februar 2009 in Bremen statt. Bereits in den Jahren 2003 bis 2006 fanden Robotik-Experten aus Industrie und Forschung auf dem Forum Robotic einen Treffpunkt, um sich zu informieren und auszutauschen. Es verlief erfolgreich, und die Initiatoren stießen schon bald an räumliche Grenzen. Deshalb sah sich der veranstaltende Landesverband Bremen des VDI nach einem starken Partner um, den er nun in der Messe Bremen gefunden hat. Im kommenden Februar wird in der Halle 7 der Messe Bremen die gesamte Bandbreite von Robotikanwendungen im Maschinenbau, in der industriellen Fertigung sowie in Forschung und Ausbildung zu sehen sein. Damit greift der Veranstalter das breite Interesse von Anbietern und Anwendern der Robotikbranche an einem informativen Treffpunkt im Norden auf. Das zweitägige Informationsforum umfasst aktuelle Themen der Automatisierungstechnik in einer Konferenz und zusätzlichen Workshops, unter anderem die automatisierte Handhabung von innovativen Werkstoffen wie Faserverbundwerkstoffe, Qualitätssicherung, Materialverfolgung und Ident-Systeme. Dabei spiegeln die Konferenzthemen die gesamte vertikale Struktur der Branche vom Komponentenzulieferer über den Roboterhersteller bis zum kundenspezifischen Systemhaus wider. Themen der Ausstellung sind sowohl Produkte – beispielsweise Greifer und fertige Roboterzellen – als auch Dienstleistung, Ausbildung, Sicherheit und Service. Die Ausstellung präsentiert Problemlösungen für automatisierte Handhabung und Fertigung, die auf die spezifischen Bedürfnisse der Firmenpartner aus Mittelstand und Industrie zugeschnitten sind. Künftig soll das Forum im jährlichen Turnus eine praxisnahe Plattform für alle bieten, die sich mit der Robotik befassen. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Voranmeldung gibt es im Internet unter www.forum-robotic.de. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Projekt Spirits

Medizinroboter aus dem Drucker

Für die Tumortherapie der Zukunft entwickeln fünf internationale Forscherteams einen Roboter. Obwohl dieser aus Dutzenden von Komponenten, Gelenken und Aktoren mit unterschiedlichen Materialeigenschaften besteht, lässt er sich mit einem 3D-Drucker...

mehr...

Weiterbildung

SMC rüstet Fanuc-Akademie aus

SMC und Fanuc kooperieren seit drei Jahren bei der Ausstattung der Fanuc-Akademie. SMC liefert elektrische und pneumatische Automatisierungslösungen für die Robotik- und Automotive-Schulungsräume der Akademie.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Scara-Familie von Yamaha

Neue Arme für den Scara

Yamaha erweitert seine Scara-Familie: Die verfügbaren Armlängen reichen jetzt von nur 120 bis 1.200 Millimeter und die maximale Nutzlast von einem bis 50 Kilogramm, um Pick & Place-, Ver- und Entpackungsaufgaben sowie mechanische Montageaufgaben...

mehr...
Zur Startseite