Entladeroboter Aircules

Entladeroboter mit Luftmuskel

Wenn sechs Meter lange, weiche Kunststoffprofile in Container geschichtet werden müssen, ist das eine anstrengende Aufgabe für den Mitarbeiter. Bisher war es nicht gelungen, diese Arbeit zu automatisieren. Zwei MC-Partnerunternehmen und ein KC-Partnerunternehmen haben einen Roboter entwickelt, der auf „Gefühl“ und „Kontakt“ reagiert. Diese „Staplerhilfe“ fühlt somit den Widerstand und passt die ausgeübte Kraft automatisch an. Erstmals ist damit eine nachgiebige Konturenverfolgung mit definiertem Anpressdruck möglich. Der Roboter ist aufgrund eines pneumatischen Antriebs nachgiebig. Dieser „Luftmuskel“ war auch für den Namen „Aircules“ Pate, unter dem er auf den Markt kommt. Er ist einfach zu programmieren, da er freie Plätze in der Palette von selbst „erfühlen“ kann.

Dafür hat jeder der beteiligten Partner sein Know-how eingebracht: Die Firma Ferrobotics – ein Spin Off des Robotik-Instituts der Uni Linz – entwickelte und implementierte das Regelungskonzept und die nötige Software. Die Firma SPG übernahm die mechanische Konstruktion und Fertigung des Konzepts, und das Institut für Robotik der Uni Linz war für Teile des Modells und des Reglerentwurfs zuständig. Ein Prototyp des Staplers stieß bereits auf großes Interesse, insbesondere die Nachgiebigkeit des Antriebs und der damit zu erwartende geringere Aufwand für Sicherheitseinrichtungen. SPG und Ferrobotics bringen den Stapler nun zur Serienreife. Er soll innerhalb des nächsten halben Jahres auf den Markt kommen – als Grundgerät und mit optionaler Zusatzfunktionalität. ah

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Roboter als Bausatz

Keine Scheu vor Robotern!

Roboter als Montagebausatz. Die passende Antriebs- und Steuerungslösung online konfigurieren, bestellen, das gelieferte Paket öffnen und dann selbst in Betrieb nehmen. Wie einfach sich sogar komplexe Roboterlösungen heute bereits realisieren lassen,...

mehr...

Low Cost Automation

Drei Fragen an... Stefan Niermann

Rohboter und Low Cost Automation. Seit über 20 Jahren ist Igus in der Linear- und Antriebstechnik unterwegs. Der Spezialist für motion plastics bietet aber auch kostengünstige Automatisierungslösungen und eine passende offene Plattform, die Anwender...

mehr...

Seilrobotik

Umdrehungen ohne Ende

Am ISW der Universität Stuttgart werden Seilrobotersysteme erforscht, so auch ein Seilroboter mit endloser Rotationsachse. Durch die Verwendung von Seilen als antreibende Elemente ergeben sich neue Anwendungsmöglichkeiten, insbesondere für...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitale Planung

Kollege Roboter kommt per Simulation

Der Erfolg einer MRI-Applikation ist eng mit der Planung und Absicherung des neu gestalteten Arbeitsplatzsystems verknüpft. Der LPS an der Ruhr-Universität Bochum erforscht neue Wege, um MRI-Applikationen durch Simulation zu untersuchen und zu...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Energieketten

Sichere Leitungsführung

Industrieroboter müssen in der Produktion dynamisch und schnell arbeiten. Daher ist eine sichere und kompakte Führung von Leitungen und Schläuchen gefordert. Hier kommen die dreidimensionalen Triflex-Energieketten von Igus zum Einsatz.

mehr...

Unfallverhütung

Sicheres Bin-Picking

Unfallverhütung im industriellen Produktionsumfeld durch Stahlzäune und Einhausungen für Maschinen ist das Thema von SMM Stahl- und Maschinenbau. SMM hat eine Sicherheitslösung speziell für das Bin-Picking-Verfahren entwickelt, die bereits mehrfach...

mehr...
Zur Startseite