Bildverarbeitungssoftware

Konfigurierbare Bildverarbeitungssoftware

Mit der Bildverarbeitungssoftware Vision Builder for Automated Inspection von National Instruments können ohne Programmieraufwand komplette Bildverarbeitungslösungen konfiguriert, analysiert und ausgeführt werden. Das verwendete Prozessmodell macht es dem Anwender möglich, den Ausführungsablauf von Prüfverfahren individuell anzupassen. Dies kommt einer Reihe von Herausforderungen bei der Bildverarbeitung entgegen, von der Ausrichtung bis hin zur Prüfung und Verifizierung von Komponenten. Durch den Einsatz von Zustandsmaschinen verbindet der Vision Builder AI jetzt die Flexibilität einer Programmiersprache mit der Benutzerfreundlichkeit einer Konfigurationsumgebung. Die Software erlaubt die Bilderfassung von Tausenden von Kameras der Standards Camera Link, IEEE 1394, GigE Vision und vieles mehr sowie die Bildverarbeitung mithilfe von über 100 leistungsstarken Werkzeugen, darunter geometrisches Pattern Matching, Optical Character Recognition (OCR) und Teilchenanalyse. Für die Bildanalyse wurden neue Algorithmen implementiert, unter anderen Golden Template Comparison, Optical Character Verification (OCV) und die Verifizierung von DataMatrix-Code. Zur Übermittlung von Ergebnissen werden alle mit der Treibersoftware NI-DAQmx kompatiblen Hardwaregeräte unterstützt. So können Anwender digitale und analoge Prüfinformationen auf jedes NI-DAQmx-kompatible Gerät schreiben und sie davon lesen. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Reinigungsroboter

Reinigt von allein

Auf der Motek präsentiert Schöler Fördertechnik einen Teil des Produktportfolios an Automatisierungslösungen. Dazu gehört der Linde L-Matic AC, ein autonomer Hochhubwagen, der Transportaufgaben selbständig übernimmt.

mehr...
Anzeige

Mensch-Roboter-Kooperation

Cobots helfen

Auf der FachPack präsentiert die Project Unternehmensgruppe erstmals einen Roboter von Kassow Robots in Aktion. Es handelt sich um eine flexibel einsetzbare Cobot-Anwendung zum Banderolieren von Produkten mit einem Prosmart-Banderolier-System.

mehr...

Cobots

Sawyer packt ein

Cobots in der Verpackungsindustrie. Logistikdienstleister und Unternehmen aus dem Copacking müssen flexibel auf Produktionsschwankungen, erhöhte Nachfrage oder individuelle Kundenwünsche reagieren.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Kuka auf der Fachpack

Die Palettierung wird mobil

Auf der Fachpack zeigt Kuka unter anderem das neue Applikations-Paket ready2 palletize light zur Palettierung von leichter Ware. Die Komplettlösung kann innerhalb einer Stunde ab- und an einem anderen Ort wieder aufgebaut werden.

mehr...