Bearbeitungsstation MasterCell

Zielgerichtete Lösung

Modernes Zellenkonzept für Bearbeitungsstationen
Das Konzept MasterCell – hier mit Fanuc-Roboter – bildet die intelligente und flexible Grundidee für neue, automatisierte Bearbeitungsstationen.
Remak Maschinenbau in Reinheim, ein Unternehmensbereich der Hähn Automation, stellt auf der Automatica 2008 zwei automatisierte Bearbeitungsstationen vor, die mit einem Linearroboter des Typs Remak RX120 verknüpft sind.



Die automatisierten Bearbeitungsstationen wurden mit dem standardisierten MasterCell-Zellenkonzept verwirklicht. In der ersten Station werden drei unterschiedliche Artikel, die ungerichtet in einem Behälter gelagert sind, von einem Kamera-System erfasst. Mittels einer speziellen Software werden die Lagekoordinaten der Artikel an einen Sechsachs-Roboter von Kuka übermittelt. Er entnimmt die Artikel aus dem Behälter und übergibt sie an den Linearroboter RX120. Der Linearroboter transportiert die Artikel zur letzten Bearbeitungs-Station. Dort werden die Artikel von einem Werker in einer Montagepresse platziert. Nach dem Pressvorgang entnimmt ein LR Mate 200-Roboter von Fanuc den Artikel aus der Presse, führt mit einem Kamerasystem eine Qualitätskontrolle durch und separiert anschließend die Artikel. Mit dieser Messeapplikation präsentiert Hähn Automation einerseits eine komplexe Automatisierungslösung, die ungerichtete Artikel automatisch entnimmt und gerichtet weiterverarbeitet. Zudem wird eine wirtschaftliche Mensch/Maschine-Kombination ausgestellt, die in einer Zelle einen Fertigungsvorgang sowie eine Qualitätskontrolle durchführt.

Anzeige

Marktbearbeitung als Systemanbieter

Die Marktbearbeitung als Anbieter von Automatisierungslösungen und Industrial Engineering zeigt deutliche Erfolge. Mehr und mehr bearbeitet das (als Handhabungsgeräte-Hersteller bekannt gewordene) Unternehmen Aufträge zur Lieferung kompletter Fertigungszellen mit 100-prozentiger Prozesskontrolle. Remaks Übernahme durch die Hähn Automation im vergangenen Jahr verstärkte diese Entwicklung. Die Reinheimer können jetzt auf das Know-how von Hähn zurückgreifen und ihrem bisherigen Kundenkreis ein deutlich erweitertes Angebotsspektrum, zum Beispiel in der Montage und Prüftechnik, offerieren. Das Konzept MasterCell bildet dazu die intelligente und flexible Grundidee. Auch mit weiteren Knickarmmaschinen wie Fanuc und Denso kann Remak heute Gesamtlösungen realisieren. Auch die Tatsache, die eigenentwickelten Linearroboter mit Kuka-Steuerung liefern zu können, brachte entsprechende Aufträge ein. Ein großer, quaderförmiger Arbeitsraum, schnelle und präzise Einlege- und Entnahmevorgänge mit kurzer, den Zyklus beeinflussenden Eingriffszeit sowie die gleiche Steuerung aller Roboter und die einfache Bedienoberfläche sind Vorteile, die für die Linearmaschine mit Kuka-Bahnsteuerung und Remak-Bedienoberfläche sprechen. PR/gm
Automatica: Halle B2, Stand 131

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearroboter

Linearroboter mit Bahnsteuerung

Die Remak Linearroboter mit Kuka-Bahnsteuerung stellen dem Anwender einen großen, freien Arbeitsraum zur Verfügung, während sie gleichzeitig die Entnahmevorgänge beschleunigen und damit die Zykluszeiten reduzieren.

mehr...

Roboter als Bausatz

Keine Scheu vor Robotern!

Roboter als Montagebausatz. Die passende Antriebs- und Steuerungslösung online konfigurieren, bestellen, das gelieferte Paket öffnen und dann selbst in Betrieb nehmen. Wie einfach sich sogar komplexe Roboterlösungen heute bereits realisieren lassen,...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Low Cost Automation

Drei Fragen an... Stefan Niermann

Rohboter und Low Cost Automation. Seit über 20 Jahren ist Igus in der Linear- und Antriebstechnik unterwegs. Der Spezialist für motion plastics bietet aber auch kostengünstige Automatisierungslösungen und eine passende offene Plattform, die Anwender...

mehr...
Anzeige

Seilrobotik

Umdrehungen ohne Ende

Am ISW der Universität Stuttgart werden Seilrobotersysteme erforscht, so auch ein Seilroboter mit endloser Rotationsachse. Durch die Verwendung von Seilen als antreibende Elemente ergeben sich neue Anwendungsmöglichkeiten, insbesondere für...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitale Planung

Kollege Roboter kommt per Simulation

Der Erfolg einer MRI-Applikation ist eng mit der Planung und Absicherung des neu gestalteten Arbeitsplatzsystems verknüpft. Der LPS an der Ruhr-Universität Bochum erforscht neue Wege, um MRI-Applikationen durch Simulation zu untersuchen und zu...

mehr...

Energieketten

Sichere Leitungsführung

Industrieroboter müssen in der Produktion dynamisch und schnell arbeiten. Daher ist eine sichere und kompakte Führung von Leitungen und Schläuchen gefordert. Hier kommen die dreidimensionalen Triflex-Energieketten von Igus zum Einsatz.

mehr...
Zur Startseite