Baureihe OPR in IP 65

Kollisionsschutz in IP 65

Kollisions- und Überlastschutz der Baureihe OPR von Schunk schützen sowohl Roboter als auch Handlinggeräte wirksam gegen Schäden aus Kollisionen oder Überlastungen. Die Baureihe OPR wurde nun durch eine abgedichtete Version ergänzt, bei der eine robuste Gummimanschette Staub und Spritzwasser zuverlässig abhält. Sie genügt der Schutzart IP 65 und eignet sich auch für den Einsatz unter erschwerten Bedingungen. Wie alle OPR-Module hat auch diese Variante eine automatische Rückstellung, mit der die Produktion nach Kollisionen schneller wiederaufgenommen werden kann. Bei Überlastungen oder Kollisionen lenkt die Werkzeugplatte aus und betätigt gleichzeitig automatisch das Not-Aus der Anlage. Die Ansprechempfindlichkeit des Systems ist dabei über den Betriebsdruck einstellbar, die Überlasterkennung erfolgt in drei Richtungen und ebenso bei Drehung um die X-, Y- und Z-Richtung. Der Schaltpunkt ist ebenfalls einstellbar. Um Funktionsausfälle durch unterbrochene Kabel zu vermeiden, ist eine Kabelbruchkontrolle integriert. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifer

Mechatronik mit IO-Link

Zur SPS IPC Drives erweitert Schunk sein Greiferportfolio um leistungsdichte Mechatronikgreifer, die unmittelbar per IO-Link oder Profinet parametriert und angesteuert werden können.

mehr...

FORobotics

Trends der Robotik

Mobile ad-hoc kooperierende Roboterteams in der Fabrik der Zukunft. Der Forschungsverbund „FORobotics“ untersucht die Einsatzmöglichkeiten und Potenziale von autonomen, mobilen Robotern in der Produktion.

mehr...

Kompaktsteuerung

Nur ein Controller ist nötig

Die Singular-Control-Lösung von Yaskawa ermöglicht es, Roboter, Servoantriebe, Frequenzumrichter und I/Os über einen einzigen Controller zu steuern. Die Voraussetzung dafür schafft die neue Maschinen-Kompaktsteuerung MP3300iec RBT.

mehr...
Anzeige
Zur Startseite