Robotertechnik

Portalsysteme von der Stange

Baukastensystem erleichtert Aufbau von Standardportalen
Um ein einfaches Linien-, Zweiachs- oder Dreiachsportal aufzubauen, ist keine aufwändige Konstruktion erforderlich. Ein Griff in den Baukasten genügt, um solche Standardportale anhand einiger Variablen zusammenzustellen.

Wer nicht gegen permanenten Kostendruck und immer kürzere Produktionszeiten im Maschinenbau kämpfen muss, der kann sich in der aktuellen Wettbewerbssituation glücklich schätzen. Um seinen Kunden wettbewerbsfähige Lösungen bieten zu können, hat Rose und Krieger seine langjährige Erfahrung in Entwicklung und Fertigung von Lineartechnik genutzt und aus dem bestehenden Linear-Baukasten verschiedene Standard-Portalsysteme entwickelt. Individuelles konstruktives Ausarbeiten des jeweiligen Kundenprojektes ist nicht mehr notwendig, und der modulare Aufbau dieser Standard-Portale und ihre Variantenvielfalt ermöglicht eine flexible Gestaltung. Die Kunden können zwischen drei unterschiedlichen Ausbaustufen wählen, von einem einfachen mechanischen System bis hin zum einbaufertigen Komplettsystem inklusive Motoren. Ob ein einfaches Linienportal, Zweiachs- oder Dreiachsportal benötigt wird – das Festlegen der Variablen genügt, und der Kunde erhält schnell ein Angebot über ein komplett vorberechnetes System inklusive technischer Spezifikationen und Zeichnungen. Ein solches Standard-Portal hat für den Kunden einen angenehmen Nebeneffekt: Er muss nicht mehr einzelne Komponenten von verschiedenen Lieferanten beziehen. Stattdessen bekommt er eine komplette Baugruppe „aus einem Guss“ geliefert – entweder in Form einbaufertiger Komponenten innerhalb von vier Wochen oder auf Wunsch fertig montiert.(ho)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Elektrische Hubsäulen

Hubsäule für Überkopf

Mit dem Multilift II safety erweitert RK Rose+Krieger seine Produktfamilie der elektrisch verfahrbaren Multilift-II-Hubsäulen um eine fünfte Variante. Der Hersteller konzipierte den Multilift II safety speziell für Überkopfanwendungen in der Medien-...

mehr...
Anzeige

Soldersmart

Löten am Tisch

Der Soldersmart ist ein multifunktioneller Tischlötroboter von Elmotec, der sich für den Zwei- bis Drei-Schichtbetrieb eignet. Das Fertigungsverfahren ist prozessüberwacht, wird dokumentiert und kann rückverfolgt werden.

mehr...

ASK-Bürsten

Feine Oberfläche

Mit dem ASK-Bürsten erweitert Ferrobotics seine Palette an End-of-Arm-Paketlösungen für die automatisierte Oberflächenbearbeitung. Mit dem neuen Komfortpaket bietet das Unternehmen eine sofort integrierbare Automatisierungslösung für den heiklen...

mehr...

Robot Programming Suite

Kein Quellcode

Das schnelle und sensible Stecken von Elektronikkomponenten auf eine Leiterplatine, ohne dass dabei die dünnen Drahtanschlüsse verbogen werden, ist für einen Roboter eine anspruchsvolle Applikation.

mehr...

Reinraumzelle

Reine Zelle, reine Luft

Spetec hat das Reinraumangebot auf insgesamt drei verschiedene Reinraumkonzepte erweitert. Dadurch besteht die Möglichkeit alle Anforderungen von kostengünstig bis hin zum hochwertigen Reinraum nach GMP-Richtlinien für die Pharmazie zu realisieren.

mehr...