Automatisches Prüfen des Betriebszustandes von Robotern

Frühzeitiger Robo-Check

ABB bietet den Betreibern von Industrierobotern einen neuen Service: Das automatische Prüfen des Betriebszustandes der Roboter sowie daraus resultierend das Erstellen von gezielten Wartungsempfehlungen. Ergebnisse für den Roboterbesitzer sind höchstmögliche Zeitdauern zwischen zwei fehlerbedingten Unterbrechungen (meantime between failure: MTBF) und damit höchste Verfügbarkeit und Lebensdauer bei gleichzeitig reduzierten total cost of ownership (TCO: Gesamtheit der Kosten, die über den kompletten Lebenszyklus der Investition anfallen). Die Serviceleistung Predictive Mechanical Diagnostic (PMD) erweitert den Advanced Remote Diagnostics (ARD)-Service der Friedberger Automationsexperten. Die Daten dazu erfasst eine kompakte Box in der Robotersteuerung und überträgt sie kabellos via GPRS oder ein bestehendes Netzwerk an ABB.

Damit der Roboter die praxisgerechte Betriebstemperatur für Vergleichsmessungen hat, sollte die Wartungsroutine in einer Betriebspause zu immer gleichen Umgebungskonditionen erfolgen. Während des Abarbeitens der Wartungsroutine fährt der Roboter zirka zehn Minuten in allen Achsen einen festgelegten Zyklus. Über vergleichende Motorstrommessungen erkennt die Prüfroutine selbst geringe schleichende Veränderungen. Die Webapplikation Remote Service wertet die Vergleichsmessungen aus und meldet frühzeitig durch Indikatoren, ob sich die Motorströme verändert haben. Ein hoher Anstieg lässt beispielsweise auf Schwergängigkeit eines Motors oder Getriebes schließen. Bevor Fehler oder Ausfälle während Produktions- oder Handhabungsprozessen auftreten, kann der Anwender vorausschauend mit Wartungsarbeiten aktiv auf die festgestellte Ursache reagieren. Die ABB-Experten empfehlen einen zweiwöchigen Checkrhythmus. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Prüfung von Kollis

Kollis im Check

Die erste vollautomatische Prüfstation Kolli-Check, mit der sich Einzelartikel und Kollis mit unterschiedlichen Artikeln auf Artikelschutz, Formstabilität und Druckfestigkeit testen und automatisch bewerten lassen, kommt von Aberle.

mehr...

Frequenzumrichter

Sicher auf- und abwärts

Machinery Drives ACS355 regeln Seildurchlaufwinden von DualLift. DualLift gehört zu den führenden Herstellern von Seildurchlaufwinden und ist ein bekannter Lieferant für die weltweite Aufzug- und Windkraftindustrie.

mehr...
Anzeige

Reinigungsroboter

Reinigt von allein

Auf der Motek präsentiert Schöler Fördertechnik einen Teil des Produktportfolios an Automatisierungslösungen. Dazu gehört der Linde L-Matic AC, ein autonomer Hochhubwagen, der Transportaufgaben selbständig übernimmt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Mensch-Roboter-Kooperation

Cobots helfen

Auf der FachPack präsentiert die Project Unternehmensgruppe erstmals einen Roboter von Kassow Robots in Aktion. Es handelt sich um eine flexibel einsetzbare Cobot-Anwendung zum Banderolieren von Produkten mit einem Prosmart-Banderolier-System.

mehr...

Cobots

Sawyer packt ein

Cobots in der Verpackungsindustrie. Logistikdienstleister und Unternehmen aus dem Copacking müssen flexibel auf Produktionsschwankungen, erhöhte Nachfrage oder individuelle Kundenwünsche reagieren.

mehr...