Robo-Lector S

Pipettierroboter: Nie mehr schütteln

Das Unternehmen m2p-labs setzt neue Maßstäbe in der Nährmedien-Entwicklung und führt einen kompakten Pipettierroboter für die automatisierte Nährmedienpräparation in den Markt ein. Der Roboter hat den Namen Robo-Lector S erhalten und versieht eine verantwortungsvolle Aufgabe: Die optimale Auswahl von Nährmedien spielt für die biotechnologische Herstellung von Enzymen und Proteinen eine entscheidende Rolle. Bisher wurden Nährmedien üblicherweise in Schüttelkolben oder Fermentern optimiert. Diese Versuche sind für jeden Wissenschaftler aufwendig – hier ist nun eine Lösung gefunden worden. Der Robo-Lector S automatisiert die Nährmedienpräparation, erhöht den Durchsatz und reduziert die aufzuwendenden Volumina der oft teuren Medienkomponenten. Ohne großen Aufwand ermöglicht das System die automatische Pipettierung von bis zu 48 verschiedenen Medienvarianten. Sie werden direkt in die später verwendete Mikrotiterplatte eingebracht, so dass die Platte nachher nur noch mit Organismen beimpft werden muss und dann direkt für die Kultivierung verwendet werden kann. Bei der Entwicklung des Geräts wurde darauf geachtet, dass es unter die Standard-Sicherheitswerkbank passt und sich einfach im Labor-Alltag integrieren lässt. Mit den Maßen von 566 mal 460 mal 630 Kubikmillimeter ist es eines der kompaktesten seiner Klasse, sagt der Hersteller. Zur Definition der Medienvarianten kann der Anwender entweder selbst eine Matrix in der Robo-Lector-Agenten-Software erstellen, oder aber er importiert eine Matrix aus einem Design of Experiments (DoE) oder genetischen Algorithmen. Die Integration von modernen Versuchsplanungstechniken wie DoE leistet einen aktiven Beitrag zum besseren Verständnis von Bioprozessen und zu Quality by Design. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Reinigungsroboter

Reinigt von allein

Auf der Motek präsentiert Schöler Fördertechnik einen Teil des Produktportfolios an Automatisierungslösungen. Dazu gehört der Linde L-Matic AC, ein autonomer Hochhubwagen, der Transportaufgaben selbständig übernimmt.

mehr...
Anzeige

Mensch-Roboter-Kooperation

Cobots helfen

Auf der FachPack präsentiert die Project Unternehmensgruppe erstmals einen Roboter von Kassow Robots in Aktion. Es handelt sich um eine flexibel einsetzbare Cobot-Anwendung zum Banderolieren von Produkten mit einem Prosmart-Banderolier-System.

mehr...

Cobots

Sawyer packt ein

Cobots in der Verpackungsindustrie. Logistikdienstleister und Unternehmen aus dem Copacking müssen flexibel auf Produktionsschwankungen, erhöhte Nachfrage oder individuelle Kundenwünsche reagieren.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Kuka auf der Fachpack

Die Palettierung wird mobil

Auf der Fachpack zeigt Kuka unter anderem das neue Applikations-Paket ready2 palletize light zur Palettierung von leichter Ware. Die Komplettlösung kann innerhalb einer Stunde ab- und an einem anderen Ort wieder aufgebaut werden.

mehr...