Robotik

Bärige Zeiten

Die Portalroboter der Firma Bär aus Gemmingen lassen sich durch flexible Magazinssysteme zum automatischen Bereitstellen und Speichern unterschiedlicher Werkstücke zusammenstellen. Zusätzlich kann man durch Verkettungs- und Automationselemente verschiedene Produktionssysteme kreieren. 

Die frei programmierbare Steuerung – auf Wunsch mit Sensoren zur Werkstückerkennung – lässt sich fast jedem betrieblichem Anwendungsfall anpassen. Verwindungssteife Portalrahmen bilden die Basis für die Aufnahme der Verfahreinheit. Dadurch ist auch bei hohen Geschwindigkeiten eine exakte Positionierung möglich. Die Ausstattung des Laufwagens mit beliebigen Hubeinrichtungen, Drehknopf- und Greifervarianten runden die Flexibilität der Portalroboter ab. ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Contrax Mobile Robot

Roboter aus dem Baukasten

Module für die mobile Robotik. Der neuartige mobile Produktionsassistent von Bär Automation macht den kollaborierenden Roboter mobil. Er ist dazu konzipiert, mit dem Mitarbeiter in der Produktion zusammenzuarbeiten – ohne Trennung und ohne...

mehr...
Anzeige

Auf der AMB

Yaskawa feiert Messe-Premiere mit Neuheiten

Als Lösungsanbieter für die automatisierte Metallbearbeitung ist Yaskawa erstmals Aussteller auf der AMB. Motoman-Roboter des Herstellers kommen zum Beispiel beim Werkzeughandling, bei der Bearbeitung und Palettierung von Werkstücken sowie bei der...

mehr...