Bodenreinigungsroboter

Patentierte runde Putzhilfe

Schöler Fördertechnik bietet den Bodenreinigungsroboter RA 660 Navi von Cleanfix an. Schöler ist damit als exklusiver Händler in seinem Verkaufsgebiet unterwegs. Der Reinigungsroboter ist besonders für Unternehmen mit großen Flächen im Innenraum interessant.

Autonomer Reinigungsroboter sorgt für maximale Sauberkeit auf großen Flächen. (Foto: Schöler)

Mit Hilfe von Geo-Navigation ermöglicht der RA 660 Navi einen vollständig autonomen Reinigungsprozess – besonders auch in sensiblen oder gefährlichen Produktions- oder Hygienebereichen. Der patentierte, autonome Reinigungsroboter lässt sich binnen kürzester Zeit auf individuelle Räumlichkeiten einstellen. Zusätzliche Hardware, etwa Reflektoren, sei nicht erforderlich. Der Roboter erfasst die Kontur des Raums und bearbeitet die Flächen systematisch bis in die hinterste Ecke. So eignet sich der RA 660 Navi unter anderem besonders für den Einsatz in sensiblen Bereichen, etwa Labore oder Sicherheitszonen, in denen der Personeneinsatz problematisch sein kann.

Die patentierte runde Form ermöglicht Richtungsänderungen auf der Stelle und somit eine präzise und gründliche Reinigung. Dank der integrierten Sensoren nimmt der RA 660 Navi Hindernisse wahr, stoppt und umfährt diese. Der dabei nicht gereinigte Bereich wird zu einem späteren Zeitpunkt vom Fahrzeug selbstständig nachbearbeitet, ohne dass dabei eine Fläche doppelt gesäubert wird. Dank des 45-Liter-Frischwassertanks reinigt der Nass-Schrubb-Sauger in einem Reinigungsprozess bis zu 1.500 Quadratmeter. Nutzer können bis zu 99 Reinigungsareale über das Touchdisplay programmieren, die je nach Oberflächenstruktur mit speziellen und einfach zu wechselnden Putzelementen gereinigt werden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Robotik

Softwaremodul zur Robotersteuerung

Das neu entwickelte Movikit Robotics ist ein standardisiertes Softwaremodul für den modularen Automatisierungsbaukasten Movi-Cvon SEW. Es ermöglicht die universelle Steuerung von seriellen und parallelen Roboterkinematiken. 

mehr...
Anzeige

Geschäftsführung

ABB-CEO Spiesshofer tritt zurück

Wie ABB bekannt gegeben hat, tritt CEO Ulrich Spiesshofer (55) von seiner Funktion zurück, die er seit 2013 inne hatte. Der Präsident des Verwaltungsrates, Peter Voser (61), wird mit sofortiger Wirkung zusätzlich die Position des Interims-CEO...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Zur Startseite