Palettierroboter

Wechselt automatisch

Für die Optimierung von Produktionsprozessen stellt Roteg neue Lösungen vor. Im Thema lean production steckt Potenzial zur Optimierung von Transportwegen, der Zeitersparnis oder dem Anstreben des Null-Fehler-Ziels mit maximaler Verfügbarkeit. Deshalb hat Roteg das Sortiment um eine Generation von Palettenfördertechnik mit flacher und raumsparender Bauweise erweitert. Der verzögerungsfreie Tausch von Voll- gegen Leerpaletten ist entscheidend für die Palettierleistung einer Roboterzelle, um ohne Unterbrechung des Produktionsprozesses weiterpalettieren zu können. Der Wechsel geschieht vollautomatisch durch Steuerung des Roboters mithilfe der integrierten Software Paro-Control. Sie ermöglicht die flexible Programmanpassung durch den Anwender und erfordert keine Programmierkenntnisse. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fördertechnik

Jetzt auf anderer Ebene

AMI Förder- und Lagertechnik informiert über das neue "Innovationsmodell der Fördertechnik", so die Firmenwerbung. Hierbei handelt es sich um die neu entwickelte Anlage, die verschiedene Komponenten zur Optimierung des Materialflusses beinhaltet.

mehr...

Greifer

Die beiden Neuen

Von Roteg kommen zwei neue Greifsysteme: ein Zangengreifer für Säcke und ein Vakuumgreifer für das Palettieren von Kartons. Die beiden hauseigenen Greifsysteme sind jeweils Modelle der neuesten Generation.

mehr...

Palettierroboteranlagen

300-mal mehr Automation

Die Firma Roteg feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen und den Verkauf der 300. Palettierroboteranlage. Darin zeigt sich das schnelle Wachstum dieser Technik. Neben der Anzahl der gelieferten Anlagen steigt auch deren technische Komplexität...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Cobots

Kollaboration mit sieben Achsen

Sieben-achsige Cobots. Mit dem Robotik-Ingenieur Kristian Kassow und seinen zwei Partnern steckt hinter dem 2014 in Kopenhagen gegründeten Start-Up Kassow Robots ein erfahrenes Gründerteam.

mehr...
Zur Startseite