mxAutomation

Für die Integration

Von Kuka kommt die Funktionsbaustein-Bibliothek mxAutomation für speicherprogrammierbare Steuerungen sowie eine hiermit für Codesys umgesetzte Roboter-Applikation. Hiermit lassen sich die Kuka-Roboter an bestehende SPS-zentrierte Anlagen für Automatisierungszwecke integrieren. Hierzu wird der Roboter über einen Feldbus an die SPS angeschlossen und unter Verwendung der mxAutomation-Bausteine programmiert. Die Ausführung bewegt dann den Roboter wie gewohnt. Der Mehrwert: Für Roboter und SPS ist nur noch eine Programmierungsumgebung nötig. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kleberoboter

Aus drei wird eins

Kunststoffschrauben aus Duroplasten lassen sich nicht schweißen. Klebstoff übernimmt die Verbindungsrolle. Ausführendes Organ bei WKT ist dafür ein Kleinroboter.

mehr...
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...

UR geht auf Infotour

Auf die Mischung kommt es an!

Roboter sind nicht nur für große Konzerne attraktiv, das erkennen auch immer mehr Kleinstbetriebe. Viele Mittelständler greifen bei der Prozessautomatisierung deshalb auch zu kollaborierenden Robotern (kurz: Cobots). Das überrascht nicht, denn die...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...
Zur Startseite