RespiratorBot

Mini-Fabrik für Masken

Die beiden Berliner Firmen Pi4 Robotics und Mikron haben eine ungewöhnliche Kooperation gestartet. Das Ergebnis: Der RespiratorBot. Pi4 Robotics ist Hersteller von Robotern, die selbständig Produkte fertigen und direkt verkaufen.

Der RespiratorBot ist eine Mini-Fabrik samt Verkäufer und passt in einen normalen Seefracht-Container. © Pi4

Mikron ist spezialisiert auf Fertigungssysteme für große Stückzahlen. Der RespiratorBot ist eine Mini-Fabrik samt Verkäufer – fast komplett ohne menschliche Belegschaft. Sie passt in einen normalen Seefracht-Container und kann auch genauso transportiert und aufgestellt werden. Je nach Einstellung kann die Anlage 10er-Packs oder einzelne Masken anbieten – sauber eingeschweißt und auf Wunsch in bedrucktem Beutel und Kartons. Alle Masken haben einen Nasenbügel und eine Mittellage aus speziellem Meltblown-Material. Sie lassen sich vom Auftraggeber als Medizinprodukt zertifizieren. Ein einziger RespiratorBot schafft im Monat mehr als zwei Millionen Stück. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Desinfektionsroboter

Virenfrei mit ZenZoe

Asti Mobile Robotics und InSystems haben zusammen mit Boos Technical Lighting den Desinfektionsroboter ZenZoe entwickelt. Der Roboter verfährt selbsttätig eine Lichtsäule, die Ultraviolettes Licht abgibt, und tötet damit das Corona-Virus ab.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digital Butler

Einlasssystem für Apotheken

Apostore bringt das Multisystem Digital Butler auf den Markt. Angesichts der aktuellen Abstandsregeln wurde die digitale Stele für kontaktlose Einlasskontrollen und Wartekommunikation vor Apotheken entwickelt.

mehr...

Drive-In mit Roboter

Kontaktloser Corona-Test

Die Firma BoKa Automatisierung hat eine kontaktlose Lösung zur Corona-Testung entwickelt. Statt medizinischen Fachpersonals werden ein Videosystem sowie ein Roboter von Fanuc eingesetzt, um Tests anzuleiten und Proben einzusammeln.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige