Linearportal-Roboter

Roboter nach Maß geplant

Für Fertigungshallen mit niedriger Bauhöhe und für Anwendungen, die eine hohe Positionier- und Wiederholgenauigkeit erfordern, bietet Indat seine Linear- und Flächenportaltechnik nun auch mit einer vertikalen Teleskopachse mit Zahnstangenantrieb an. So lassen sich auch in der Z-Achse schnelle Verfahrgeschwindigkeiten und exakte Vorschubkräfte realisieren. Zudem können auch Applikationen mit Auffahrschutz installiert werden. Angeboten werden Konfigurationen mit Traglasten bis 500 Kilogramm inklusive abgestimmten Sicherheitspaketen. Die Portaltechnik empfiehlt sich als wirtschaftliche Lösung für den automatisierten Teiletransport oder das automatisierte Be- und Entladen von Werkzeugmaschinen, sagt Indat. Die Servo-Antriebstechnik mit Absolutwegmesssystem ermöglicht hohe Beschleunigungen und Geschwindigkeiten bei dynamischer Regeltechnik in allen drei Hauptachsen. Ein automatisches Schmiersystem sorgt für eine lange Lebensdauer. Die Linear- und Flächenportale lassen sich mit verschiedenen Ein- oder Mehrfachgreifsystemen und zusätzlichen Schwenk-, Dreh- oder Kippachsen mit pneumatischem oder elektrischem Antrieb ausstatten. So können trotz standardisierter Elemente individuelle und flexible Anlagen zusammengestellt werden. Selbst Lösungen mit einem Knickarmroboter an einer Fahrachse sind möglich; damit lassen sich die Vorteile der Portaltechnik – etwa große Verfahrwege – mit der Flexibilität eines Industrieroboters verbinden. Die Portale sind entweder mit einer standardisierten Stand-alone-Steuerung ausgerüstet – zu den Vorteilen zählen eine schnelle Inbetriebnahme und eine einfache Anlagenbedienung – oder werden an eine kundenspezifische Steuerung angebunden. Neben den Linear- und Flächenportalen aus dem Modulbaukasten plant und baut der Hersteller auch maßgeschneiderte Portalroboter für spezielle Anforderungen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Distanzkupplungen

Antriebs-Überbrücker

Mit bis zu sechs Meter langen Distanzkupplungen in Halbschalenausführung bedient KBK nun die gestiegene Nachfrage nach überlangen Kupplungen. Die sind nötig zum Beispiel für die Synchronisation weit auseinander liegender Antriebsachsen –...

mehr...

Portalroboter

Toter Raum entfällt

Produzierende Unternehmen setzen für die Intralogistik zunehmend Robotersysteme ein. Oft sind es Knickarmroboter – zuweilen auch deshalb, weil ihre Bewegungen spektakulär aussehen. Diese Roboter haben entscheidende Vorteile beim Schweißen,...

mehr...

Hülsenhandling

Rollen ohne Mühe

Wirtschaftliches Handhaben von Hülsen Längere Rollen und Rohre sind sperrig. Sie auf Förderbänder oder Paletten zu stapeln, ist aufwändig, zeitraubend und zudem für das Personal körperlich sehr belastend.

mehr...
Anzeige

Portalroboter

Optimales Packbild in der Box

Die automatische Befüllung von Palettenboxen lässt sich gut mit Robotern automatisieren. Wegen der Höhe der Palettenboxen und der damit verbundenen Erreichbarkeit im Arbeitsraum fällt die Wahl für diese Anwendung auf Portalroboter.

mehr...

Sicherheitsprodukte

Sicherheit aus einer Hand

Höchstes Sicherheitsniveau bei Vier-Achs-Portalroboter Das in Tettnang ansässige Sondermaschinenbau-Unternehmen Anton Jazbinsek setzt an einem Portalroboter für das Entnahme- und Stapelhandling von gespritzten Kunststoffteilen eine...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Maxolution

Handhaben ohne Hindernisse

Portalroboter für die Getränkeindustrie Für Handhabungs-Aufgaben in der Intralogistik entwickelte Güdel das kurvengängige Transportsystem Roboloop. Es wird in der Getränkeindustrie zum Verteilen, Sortieren und Palettieren eingesetzt.

mehr...

Entgratzelle

Anlage für das Entgraten und Finishen

Robotergestützte Komplettlösung. Das Entgraten ist ein elementarer Prozess bei der Herstellung einbaufertiger Kurbelwellen für Pkws und Lkws. Indat Robotics hat jetzt eine robotergestützte Komplettlösung für das Entgraten und Finishen der...

mehr...