Lasergesinterte Greifer

Leichter handhaben

Rund 150 Ingenieure arbeiten bei Intrion in Belgien daran, maßgeschneiderte Automationslösungen unter anderem für das Montieren, Etikettieren, Verpacken, Verteilen, Kommissionieren und Versenden von Produkten zu entwickeln. Dabei spielen Greifer eine wichtige Rolle. Wenn es um komplexe Handling-Aufgaben geht, um empfindliche Produkte oder sehr hohe Taktgeschwindigkeiten, entwickelt Intrion kundenspezifische Greiforgane für die meist roboterbasierten Handhabungssysteme. Traditionell wurden diese Greifer mit spanabhebenden Technologien aus Aluminium gefertigt. Nun hat sich Intrion entschieden, diese Produkte mit den Verfahren des Additive Manufacturing zu produzieren und Materialise mit der Produktion der ersten Greiforgane beauftragt. Der verwendete Werkstoff, ein spezielles Polyamid, ist leichter, was höhere Robotergeschwindigkeit, kürzere Taktzeiten und weniger Energieverbrauch ermöglicht. Vor allem die Beschleunigungswerte sind höher als die von Aluminiumkomponenten. Ein weiterer Vorteil des Additive Manufacturing sind die kurzen Projektierungs- und Fertigungszeiten: Binnen zwei Wochen steht ein erstes Muster bereit, das getestet und optimiert werden kann. Für die Fertigung selbst benötigt Materialise nur wenige Stunden. Schließlich: Das Lasersintern ermöglicht im Vergleich zur spanenden Fertigung größere Design-Freiheiten. Kanäle für die Zuführung von elektrischem Strom, Signalen und Druckluft sind direkt in den Greifer integrierbar. Auch elektronische Bauteile lassen sich in die Konstruktion integrieren. Da der verwendete Werkstoff lebensmittelgerecht ist, können die Komponenten auch FDA-zertifiziert und in der Lebensmittel- oder Pharmaproduktion eingesetzt werden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Vakuumsauger

Eine runde Sache

Mit dem Ziel, die Rüstzeiten sowie die Anzahl der Greiferspinnen im Automatisierungsprozess zu reduzieren, präsentiert Vakuumspezialist Guédon den Vacuball, ein variables Kugelgelenk, das sich im Handling flexibel an verschiedene Karosserieteile und...

mehr...

Greifer

Hand-E für E-Series

Robotiq hat die Hand-E, den ersten elektrischen Greifer für die E-Series von Universal Robots, vorgestellt. Er lässt sich nach dem Plug&Play-Prinzip anschließen und eignet sich besonders für die Präzisionsmontage sowie weitere kollaborative...

mehr...
Zur Startseite