Industrieautomatisierung

Low-Cost-Roboter intuitiv programmieren

Mit Robolink DCi verspricht Igus den schnellen Start in die Industrieautomatisierung. Mit der Steuerungssoftware von Commonplace Robotics ausgestattet kann der Anwender den Roboter sofort für Teile bis ein Kilogramm in Betrieb nehmen. Im Internet stehen Tutorials und Simulations-Tools zur Verfügung.

Zusammen mit der CPRog Software von Commonplace Robotics ist der Start in die Welt der Industrierobotik günstig und einfach. (Bild: igus GmbH)

Robolink DCi – unter diesem Namen hat Igus ein Automatisierungs-Komplettpaket bestehend aus Roboterarm, Steuerung und intuitiver Bedienung im Programm. Die modulare Steuerung des Partners Commonplace Robotics befindet sich bei diesem Vier- oder Fünf-Achs-Roboter im Fuß des Greifarms und macht den Roboterarm platzsparend und eine permanente Verbindung zum PC oder Schaltschrank überflüssig.

Die CPRog Steuerungssoftware stellt die Bewegungsabläufe des Roboters dar und ermöglicht eine einfache Programmierung des Robolink DCi – auch ohne Robotik-Profi zu sein. Wie einfach das ist, für Teile bis ein Kilogramm und einer Genauigkeit von plus/minus 0,5 Millimeter, zeigt Igus den Besuchern auf der Automatica.

Schnelle Inbetriebnahme

Mit der Steuerungssoftware lassen sich Bewegungsabläufe einfach und schnell anlernen, komplexe Abläufe können innerhalb der Software in einer 3D-Umgebung simuliert werden. Dazu gehören Programme beispielsweise mit Joint-, Linear-DigitalOut-, Loop- oder If-Then-Else-Befehle. Weitere Komponenten, wie Bildverarbeitungssysteme, können über Plugins eingebunden werden. Die Software wird auf CD mitgeliefert, sodass lediglich ein windowsfähiger Rechner zur Inbetriebnahme benötigt wird. Die Stand-Alone-Lösung verzichtet nach der Einrichtung auf die sonst obligatorische PC-Verbindung und kann mit einem Touchdisplay bedient werden. Über Ein- und Ausgänge kann die Steuerung auch mit anderen Steuerungen kommunizieren.

Anzeige

Mit dem Robolink DCi, in dem Tribo-Kunststoff-Wellgetriebe zum Einsatz kommen, werden einfache Prozesse günstig automatisiert. Zu den Anwendungsbereichen gehören beispielsweise Pick & Place-Anwendungen in der Kommissionierung, Zuführung, Qualitätssicherung, Montageaufgaben oder bildverarbeitungsgestützte Anwendungen. Die Traglast beträgt beim Fünf-Achser 0,5 Kilogramm, beim Vier-Achser ein Kilogramm. Die nächste Version wird bis zu drei Kilogramm heben können und ist in Vorbereitung.

Im Internet steht dem Anwender ein umfangreiches Serviceangebot zur Verfügung. So lassen sich hier die Bewegungen des Vier- oder Fünf-Achs-Gelenkarms simulieren; darüber hinaus unterstützen Video-Tutorials und weitere individuelle Services, wie beispielsweise ein Schulungsangebot, den Nutzer. Das Komplettsystem ist ab 4.978 Euro inklusive Steuerung erhältlich, die Lieferzeit beträgt rund zwei Wochen. as

Halle 4, Stand 103

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Führungsrinne

Leise führen

Bei hochdynamischen Anwendungen in der Intralogistik sind Geschwindigkeiten von sieben Meter pro Sekunde bei modernen Hebern und Liften keine Seltenheit mehr.

mehr...

Greifen wie ein Gecko

Die drei Neuen von Onrobot

Onrobot, das kürzlich aus den Unternehmen On Robot, Optoforce und Perception Robotics hervorging, hat auf der Automatica seine ersten neuen Produkte vorgestellt: Den Gecko Gripper, den Polyskin Tactile Gripper, den RG2-FT sowie ein technisches...

mehr...
Anzeige

Palettiersystem

Wenn es sauber zugehen muss

Lösungen für die Handhabung. Von Servopressen bis zu Palettiersystemen für die Fertigung unter reinheitstechnischen Bedingungen: IEF-Werner zeigt Lösungen, mit denen Betriebe Handhabungs-Prozesse wirtschaftlich und sicher gestalten können.

mehr...
Anzeige

Materialflusssteuerung

Der sanfte Stopp

Mit Stoppern der PND-Baureihe baut Wörner sein Portfolio an Komponenten für die Materialflusssteuerung aus. Die Stopper halten Werkstückträger an der gewünschten Position sanft an und geben sie nach dem jeweiligen Arbeitsschritt zum Weitertransport...

mehr...

Antriebssystem

Modular und vernetzt

Ein Highlight am Messestand von Stein wird eine komplette Anlage sein, die den energiesparenden Materialtransfer vorführt. Herzstück ist das Softmove-Antriebssystem, das die Werkstückträger schnell und dennoch schonend bewegt.

mehr...

Messsystem

Roboter richtet sich ein

Preccon Robotics präsentiert erstmals das firmenentwickelte iMS (intelligent Measurement System) als Upgrade für Industrieroboter. Es verleiht Robotern die Fähigkeit, sich selbstständig und automatisiert einzurichten.

mehr...
Zur Startseite