Greifer

Hand-E für E-Series

Robotiq hat die Hand-E, den ersten elektrischen Greifer für die E-Series von Universal Robots, vorgestellt. Er lässt sich nach dem Plug&Play-Prinzip anschließen und eignet sich besonders für die Präzisionsmontage, die Bedienung von Maschinen, Pick-and-Place-Aufgaben sowie weitere kollaborative Roboteranwendungen.

Robotiq hat die Hand-E, den ersten elektrischen Greifer für die E-Series von Universal Robots, vorgestellt. © Robotiq

Laut Hersteller trägt er hohe Nutzlasten und hat Breithuboptionen. Hand-E komplettiert Robotiqs Angebot adaptiver Greifer. Wie auch der 2F-85 und der 2F-140 arbeitet Hand-E mit einer intuitiven Programmiersoftware, die es ermöglicht Position, Kraft und Geschwindigkeit des Greifers genau zu kontrollieren. Über die Kompatibilität mit der Handgelenkkamera und dem Kraft-Drehmomentsensor FT 300 von Robotiq erschließt sich der neue flexible Greifer außerdem viele weitere industrielle Anwendungsgebiete.

„Hand-E ist das Resultat von Robotiqs zehnjähriger Erfahrung mit Greifern für kollaborative Roboter“, erklärt Jean-Philippe Jobin, CTO und Mitbegründer von Robotiq. „Wir wollten ein Produkt schaffen, das den Anforderungen eines jeden Herstellers gerecht wird und ihnen damit einen schnelleren Produktionsstart ermöglichen. Hand-E wird mit drei verschiedenen Fingertip-Kits geliefert, so dass Automatisierungstechniker den Greifer einfach für ihre Anwendungen anpassen können. Seine kompakte und ergonomische Form macht die kollaborative Roboter-Handführung sicher und einfach.“ as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automatisierung

Asyril geht auf UR-Plattform

Das neue URCaps-Plug-In von Asyril ist jetzt auf der Universal Robots+ Solutions-Plattform verfügbar. Das erleichtert eine nahtlose und schnelle Integration aller Asycube-Produkte mit jedem Universal-Roboter.

mehr...

Antriebstechnik

Mini-Servoregler für Roboter

Maccon hat die die Everest-Familie von Kleinst-Servoreglern für bürstenlose Motoren mit Leistungen bis fünf Kilowatt vorgestellt. Der neue Servoregler des spanischen Herstellers Ingenia ist 42 mal 30 mal 22 Millimeter groß und wiegt 20 Gramm.

mehr...
Anzeige

Robotik

Robotik als Schlüssel für die Digitalisierung

Mitsubishi Electric ermöglicht mit der Robotik eine vielfältige Vernetzung der eigenen Produkte. Zusatzachsen aus dem Servo/Motion-Portfolio sowie HMIs zur Bedienung und Überwachung sämtlicher Zustände und Parameter lassen sich ohne zusätzliche...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...