Robotik

Ich liebe die Arbeit

ich könnte stundenlang dasitzen und ihr zuschauen. Das ist ein Zitat aus dem Roman ,,Drei Mann in einem Boot". Heute können Sie das wirklich tun. Im Foto ist eine Roboteraktion in einer Arbeitszelle zu sehen und daneben die parallel laufende (fernübertragene) Simulation des Vorgangs in Echtzeit. Das ist ein interessanter Baustein zum Thema Fernüberwachung und Fernwartung von Robotern. Dadurch das lediglich Statusinformationen und Roboterposition übertragen werden, ergibt sich ein deutlich geringeres Datenvolumen als zum Beispiel beim Einsatz einer Webcam. Eine hochauflösende Präsentation in Echtzeit wäre deshalb selbst mit einer Modemverbindung machbar. Wie sie richtig vermuten, lässt sich die Simulation eines Montageprozesses natürlich auch schon in der Planungsphase anwenden. Damit kann man im Vorfeld die Machbarkeit einer projektierten Anwendung mit relativ sicheren Aussagen belegen. Es ist auch eine Möglichkeit, eine kleinere Zykluszeit zu erreichen, indem man die Anordnung der am Prozess beteiligten Komponenten räumlich verändert, also letztlich optimiert.he

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

MRK-Einsätze

Vom Robot zum Cobot

Mit der Robotergeneration TX2 bietet Stäubli Sechsachser, die sowohl als Standardroboter als auch als Cobots einzusetzen sind. Dieses Konzept bringt Flexibilität und qualifiziert die Maschinen für Einsätze in der Automobil- und Zulieferindustrie.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Scara-Familie von Yamaha

Neue Arme für den Scara

Yamaha erweitert seine Scara-Familie: Die verfügbaren Armlängen reichen jetzt von nur 120 bis 1.200 Millimeter und die maximale Nutzlast von einem bis 50 Kilogramm, um Pick & Place-, Ver- und Entpackungsaufgaben sowie mechanische Montageaufgaben...

mehr...
Anzeige

Mobile Robotik

Flexible Linie

Gefragt sind flexible Fertigungslinien, die mit raschen Produktwechseln, Individualisierungen und kleinen Losgrößen zurechtkommen. Einen wichtigen Beitrag können kollaborative Roboter leisten, vor allem dann, wenn sie sich mobil einsetzen lassen.

mehr...

Entgratzelle

Gleichbleibend hohe Prozessqualität

Eine Entgratzelle mit ABB-Roboter zeigt, was durch Automatisierung in der spanenden Fertigung möglich ist. Neben Anlagenverfügbarkeit, Produktivität und Zykluszeit konnte der Motorenspezialist Deutz auch die Flexibilität und Produktqualität steigern...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mobile Roboterplattformen

Auf die Planung kommt es an

Autonome Transportsysteme. Mobile Roboterplattformen bieten Potenziale zur Produktionsoptimierung. Das Forschungsverbundprojekt FORobotics betrachtet mobile, ad-hoc kooperierende Roboterteams, Teilprojekt 3 „Aufgabenorientierte Planung“ befasst sich...

mehr...
Zur Startseite