Kraft-Momenten-Sensor

Greifen mit Gefühl

Kraft-Momenten-Sensor für Roboter. Robotiq verschafft Universal Robots mit einem Sechs-Achsen-Kraft-Momenten-Sensor einen Tastsinn.

Mit dem Kraft-Momenten-Sensor FT 300 erhält der Roboter einen Tastsinn. (Foto: Robotiq)

Robotiq bringt den neuesten Kraft-Momenten-Sensor auf den Markt: den FT300, der Robotern einen Tastsinn verleiht. Mit der Plug-and-Play-Integration bei allen Universal-Robots-Robotern macht der Kraft-Momenten-Sensor FT 300 die Einrichtung der Automatisierung hochpräziser Aufgaben, zum Beispiel die Produktprüfung, Montage und das präzise Einfügen von Teilen, zu einer einfachen und schnellen Sache. Robotiq hat den Kraft-Momenten-Sensor FT 300 im Hinblick auf die Kopplung, Integration und Programmierung speziell für Universal Robots entwickelt. Das Modul eröffnet eine neue Bandbreite von kraftsensitiven Anwendungen, die damit einfach und schnell automatisierbar sind – dank der All-in-One-Pakete, die alle notwendigen Komponenten von der Hardware bis zur Software enthalten.

„Wir legen sehr großen Wert auf die Meinung und das Wissen unserer Kunden, und wir möchten diese nutzen, um positive Lösungen für eine erfolgreiche Automatisierung ihrer Projekte bereitzustellen. Wir streben danach, unsere Produkte benutzerfreundlich und schnell zu machen, um sie in jede Art von Industrieanwendung zu integrieren, so dass unsere Kunden sich auf Ihr Geschäft konzentrieren können. Und darum geht es beim FT 300”, erläutert Samuel Bouchard, CEO von Robotiq.

Anzeige

Das Unternehmen weist darauf hin, dass mit dem neuen Sensor eine Beschleunigen der Anwendungsentwicklung verbunden ist: Damit die Automatisierung von komplexen Aufgaben so einfach wie möglich wird, bringt der FT 300 schon alle erforderlichen mechanischen Teile mit, einschließlich einfach anzuschließender USB-Kabel und Softwarevorlagen zum Betrieb des Sensors. Da er digital funktioniert, ist kein externes Signalverarbeitungsgerät erforderlich; der Anwender kann also unmittelbar durchstarten und reduziert Ausfallzeiten. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Künstliche Intelligenz

Fernsteuerung mit KI

Neben den neuen Modellen RS007N/L und BX200X präsentiert Kawasaki den Prototypen des Successor – einer neuen von künstlicher Intelligenz (KI) gestützten, manuellen Fernsteuerung für Industrieroboter.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Befestigungssysteme

So sitzt der Kabelschutz

Kabel und Leitungen sind oft mit Kabelbindern an den runden, glatten Armen von Cobots befestigt. Reiku hat jetzt zwei neue, rutschsichere, für unterschiedliche Belastungshöhen ausgelegte Universal-Befestigungssysteme auf den Markt gebracht. 

mehr...
Zur Startseite