handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Robotik>

Scara-Roboterserie - Das wäre ein Anfang

Sawyer mit ClicksmartAlles im Griff mit einem Klick

Rethink-ClickSmart

Rethink Robotics präsentiert auf der Automatica Cobot Sawyer mit einem erweiterten Portfolio an Greiferlösungen. Die patentierte Clicksmart-Technologie ermöglicht den sekundenschnellen Wechsel des Greifwerkzeugs und integriert dabei die Endeffektoren zahlreicher Hersteller.

…mehr
Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Scara-RoboterserieDas wäre ein Anfang

Scara-Roboterserie IXP. Eine neue Scara-Roboterserie von IAI will mittelständischen Unternehmen den Einstieg in die Automatisierung ermöglichen.

sep
sep
sep
sep
Scara-Roboter

IAI Industrieroboter stellt mit der Scara-Roboterserie IXP eine Produktreihe vor, mit der ein günstiger Einstieg in eine Automatisierung realisiert werden könne. Diese Serie besteht aus Scara-Robotern mit Reichweiten von 180, 250, 350, 450, 550 sowie 650 Millimetern. Die notwendige Investition in ein solches, durch Schrittmotoren angetriebenes komplettes Robotersystem, bestehend aus Roboterarm, Verkabelung sowie Steuerung und Software, sei selbst bei dem Robotertyp mit der größten Reichweite überschaubar. Der Hersteller IAI will mit dieser Produktreihe vorrangig auch kleine und mittelständische produzierende Unternehmen beim Einstieg in die roboterbasierende Automatisierung ansprechen.

Bei niedrigen Eigengewichten der Roboterarme zwischen sieben und 23 Kilogramm können die diversen IXP-Scara-Robotermodelle Nutzlasten zwischen einem und sechs Kilogramm bewegen. Alle Modelle dieser Baureihe sind wartungsfreundlich mit batterielosen Absolut-Encodern ausgestattet. Zudem lassen sich alle Scara-Robotertypen dieser Baureihe optional auch mit elektrischen Greifern von IAI ausstatten. Der Anwender kann diese Greifer dann über die Robotersteuerung als externe Achse programmieren und ansteuern.

Anzeige

In der ebenfalls neuen Robotersteuerung sind bis zu 255 Programme und 30.000 Positionen abspeicherbar. Die Ansteuerung erfolgt über diskrete Ein- und Ausgänge oder auch über eine der gängigen Feldbussysteme. Mit den kompakten Abmaßen von 195 mal 130 Millimeter (Höhe und Breite) bei einer Einbautiefe von 125 Millimeter und einem Eigengewicht von 1,4 Kilogramm kann diese Steuerung auf eine Hutschiene montiert in einem Schaltschrank installiert werden.

Das entscheidende Alleinstellungsmerkmal der IXP Scara-Roboter ist die erstmalige Verwendung von Schrittmotoren in einer umfangreichen Roboterserie. Mit der Vielzahl an nun zur Auswahl stehenden Modellen will der Anbieter eine effektive Auswahl für den spezifisch zur Verfügung stehenden Bauraum bei gleichzeitiger Berücksichtigung der benötigten Reichweite bieten. Diese Baureihe lässt sich in nahezu allen Branchen und Industriezweigen einsetzen. Neben der Standardausführung sind alle Robotermodelle der IXP-Serie auch jeweils in einer Staub- und Spritzwasser-geschützten Ausführung sowie in einer Reinraum-Ausführung verfügbar. Auch die konsequente Verwendung von batterielosen Absolut-Encodern in dieser Roboterserie sei ein Vorteil für den Anwender, meint IAI. Denn Geräteausfälle durch Batteriefehler könnten so nicht auftreten; auch der regelmäßig notwendige Batteriewechsel entfällt. pb

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Fernsteuerung für Industrieroboter

Künstliche IntelligenzFernsteuerung mit KI

Neben den neuen Modellen RS007N/L und BX200X präsentiert Kawasaki den Prototypen des Successor – einer neuen von künstlicher Intelligenz (KI) gestützten, manuellen Fernsteuerung für Industrieroboter.

…mehr
Roboterarm und Endeffektor

Kraft-Momenten-SensorenDas Ende der Stumpfsinnigkeit

Tastsinn für Industrieroboter. Optoforce hat mit sechsachsigen Kraft-Momenten-Sensoren eine Möglichkeit entwickelt, Industrierobotern einen Tastsinn zu verleihen.

…mehr
Robotik in der Metallverarbeitung

Automatisierung in der SägetechnikRobotik am laufenden Säge-Band

Sägen mit Roboterunterstützung. Automatisierung und Robotik sind in der Metallverarbeitung rasant auf dem Vormarsch – auch in der Sägetechnik. Robotergestützte Systeme übernehmen im Anschluss an den Sägeprozess immer mehr Arbeitsschritte.

…mehr
Schunk-Co-act JL1 Greifer

Schunk Expert Days on Service RoboticsServicerobotik erobert Fabriken und Wohnzimmer

Bei den zehnten Schunk Expert Days on Service Robotics wurde deutlich, dass es immer mehr Schnittmengen zwischen Industrierobotern, Transportsystemen und smarten Assistenten für den gewerblichen und privaten Einsatz gibt. Zum anderen werden Erfolge in der Servicerobotik immer stärker von der Bereitschaft bestimmt, Netzwerke zu bilden und zu kooperieren.

…mehr
SHL-Robotergestuetzte Anlage

Schleif- und PolieranlagenRoboter-Flexibilität für glänzende Armaturen

Damit die perfekte Oberfläche von Armaturen in Küche und Bad entstehen kann, ist eine ausgeklügelte Schleif- und Poliertechnik gefragt. Diese bietet der Automatisierungsspezialist SHL. Armaturen-Hersteller weltweit setzen auf die robotergestützten Lösungen aus dem schwäbischen Böttingen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige