Baukasten für Robotik

Für gelenkige Roboter

Komponenten, die Roboter sicher bewegen und langlebiger machen, kommen auch von Igus. 3D-Energieketten, Rückzugsysteme oder Leitungen für den Roboter-Einsatz kann sich der Kunde selbst zusammenstellen. Mit den passenden Online-Tools lassen sich die Komponenten konfigurieren. Interessant für die Robotik-Industrie dürfte die Energiekette Triflex TRCF für Mehrachssysteme sein: Diese dreidimensionale Kette besteht aus einem geschlossenen System und lässt sich gleichzeitig schnell öffnen und befüllen. Durch den Schnappmechanismus „Flip open“ lassen sich die Kettenglieder einfach mit einem Schraubendreher aufklappen – und auch große Befüllungsdurchmesser schnell einlegen. Die Kette eignet sich für den Einsatz bei Schmutz- und Spänebefall. Als neue Variante gibt es sie mit einem Nenndurchmesser von 85 Millimeter und – wie üblich für 3D-Roboterketten von Igus – definierten Mindestbiegeradien und Torsionsanschlägen. Dadurch werden die Schläuche und Leitungen im Innern sicher geführt und geschont. Ein stabiles Anschlagsystem sorgt für Festigkeit. Die Kette ist beliebig kürz- und verlängerbar, Zubehörteile wie Anschlusselemente und Protektoren sind ebenfalls erhältlich. Auch das Rückzugsystem Triflex RSE für Roboter kommt von Igus: Mit einem Gesamtgewicht von 1,8 Kilogramm und einer Gesamtlänge von 445 Millimetern sowie einem maximalen Rückzugsweg von 500 Millimetern ist es für kleinere Roboter geeignet; die 3D-Energiekette wird sicher geführt und eine Schlaufenbildung verhindert. Ebenfalls interessant ist Robolink, der direkte Gelenkantrieb: Der Gelenkarm aus Kunststoff und Aluminium basiert auf schmierfreien PRT-Polymer-Rundtischgleitlagern. Die Gelenke gibt es in drei Größen; sechs Freiheitsgrade sind möglich.

Anzeige
Baukasten für Robotik

pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Energiekette CRC

Flexibel und rein

Für hochdynamische Pick-and-Place-Anwendungen im Reinraum stellt Igus eine Energiekette mit einer flexiblen und abriebfesten Einhausung vor, die vom Fraunhofer Institut IPA bereits mit der ISO-Klasse 1 zertifiziert worden ist.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Zur Startseite