Industrieroboter

Günstiger Helfer

IAI Industrieroboter bietet einen neuartigen Scara-Roboter mit der Serienbezeichnung IXP an, mit dem preisgünstig der Einstieg in eine Automatisierung realisiert werden soll.

Scara-Roboter

Mit dieser Lösung folgt IAI dem Bedarf der kleineren- und mittelgroßen Unternehmen nach einem kostengünstigen Einstieg in die automatisierte Fertigung. Häufig müssen diese Unternehmen aus Wettbewerbs- und/oder Qualitätsgründen eine bislang noch manuell betriebene Fertigung durch eine Anlagenumrüstung automatisieren. Genau für dieses Kundensegment eignet sich nun dieser Scara.

Der durch Schrittmotoren angetriebene Roboter kommt zunächst mit zwei verschiedenen Armlängen auf den Markt. Der kurze Arm hat eine Reichweite von 350 Millimetern während der längere Arm eine Reichweite von 450 Millimeter hat. Beide Roboter können optional mit fest montierten elektrischen IAI-Greifern ausgestattet werden. Diese Greifer werden dann einfach über die Robotersteuerung als externe Achse mit angesteuert.

Auch das niedrige Eigengewicht der Roboterarme mit 13 beziehungsweise 14 Kilogramm kommt den Anforderungen einer nachträglichen Installation entgegen. Beide Modelle können Nutzlasten bis drei Kilogramm bewegen.

IAI wird diese neue IXP-Serie, deren Roboter alle mit batterielosen Absolut-Encodern ausgestattet werden, im kommenden Jahr noch durch Roboterarme mit zusätzlichen Reichweiten (sowohl kleineren als auch größeren) erweitern.

Anzeige

In der ebenfalls neu entwickelten Robotersteuerung können bis zu 255 Programme und 30.000 Positionen abgespeichert werden. bw

Halle 7, Stand 7211

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Meinung

Ein Wettbewerb der Besten …

… liebe Leserinnen und Leser, war auch in diesem Jahr einmal mehr der handling award. Vor wenigen Tagen standen im Rahmen der Motek die Sieger auf der Bühne und nahmen stolz ihre Auszeichnungen entgegen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Hybrides Linearsystem

Schneller in der Kurve

Bis zu 20 Prozent schnellere Taktzeiten verspricht das hybride Transfersystem LS Hybrid von Weiss. Die Weiterentwicklung des Transfersystems LS 280 mit rein mechanischem Antrieb setzt dabei auf eine Kombination aus mechanischem Kurven-Antrieb und...

mehr...
Zur Startseite