Cyber System Connector

Smarte Dokumentation

Welche Potenziale bietet Industrie 4.0 im Hinblick auf technische Dokumentation? Eine Antwort auf diese Frage könnte das Verbundforschungsprojekt „Cyber System Connector (CSC)“ der IPS der TU Dortmund und des LRS der Ruhr Universität Bochum liefern.

Ein Mitarbeiter von rbc vor Ort in der TU Dortmund, während er einen KUKA iiwa bedient. (Bild rbc)

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des „Forschung für die Produktion von morgen“ gefördert und vom PTKA bereut. Das Projekt soll die digitale Integration der technischen Anlagendokumentation in Planung, Schulung und Durchführung von Instandhaltungsprozessen ermöglichen. Aktuell sind Bemühungen, eine technische Dokumentation sowie das Instandhaltungs-Know-how der Mitarbeiter, beispielsweise mittels Schulungen, auf dem aktuellen Stand zu halten, aufwendig und kostenintensiv. Und dennoch ist es häufig lückenhaft. Das bedeutet für betroffene Unternehmen Ausfälle der Maschinen, Stillstände und Reparaturkosten, die vermeidbar wären.

Mithilfe von Bauteile- und Konfigurationsidentifikation innerhalb einer smarten Fabrik wird eine automatisierte Dokumentationserstellung möglich, sowie eine autonome Anpassung an Änderungen und eine initiale Bereitstellung der Inhalte auf Knopfdruck. Der CSC ist ein Lösungsansatz für effizienteres Wissensmanagement. Um das Forschungsprojekt auf seine Praxistauglichkeit zu überprüfen, wurde das Ganze mithilfe von rbc robotics unter Verwendung eines MRK-Roboters umgesetzt. „Diese Umsetzung der Theorie in die Praxis soll demonstrieren, wie einfach eine technische Dokumentation, selbst in Zeiten von Industrie 4.0 werden könnte, wenn der CSC marktreif wird“, sagt Frank Götz, rbc robotics. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Premiumgreifer-Serie 5000

Neuheit zur Motek

Die Zimmer Group hat ihre technologisch führende Premiumgreifer-Serie 5000 um eine neue pneumatische Modellreihe erweitert, es sind jetzt auch Ausführungen mit Stahl-Aluminium-Profilnutenführung verfügbar.

mehr...

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...
Anzeige

Reinigungsroboter

Reinigt von allein

Auf der Motek präsentiert Schöler Fördertechnik einen Teil des Produktportfolios an Automatisierungslösungen. Dazu gehört der Linde L-Matic AC, ein autonomer Hochhubwagen, der Transportaufgaben selbständig übernimmt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...