Mapp-Technology

Schnell betriebsbereit

B&R ergänzt den Funktionsumfang von mapp Technology um Bausteine für alle gängigen Roboter-Kinematiken. Damit ließen sich Roboter wesentlich schneller in Betrieb nehmen. Zudem seien Wartung und Diagnose deutlich leichter.

B&R ergänzt den Funktionsumfang von mapp Technology um Bausteine für alle gängigen Roboter-Kinematiken.

Die Robotik-Funktionen von mapp umfassen serielle und parallele Roboter-Kinematiken ebenso wie Scara- und Delta-Roboter. Die Anwenderschnittstelle basiert auf gängigen Programmiermethoden der IEC 61131. Da sich die Robotik-Funktionen nahtlos in das Gesamtsystem einfügen, ist keine eigene Roboter-Steuerung notwendig. Die eigentliche Roboter-Kinematik wird mit einem webbasierten Zugang grafisch konfiguriert. Eine Programmierung im herkömmlichen Sinn ist nicht nötig. Auch manuelle Bewegungen, wie Jog und Punkt-zu-Punkt-Bewegungen am Werkzeugarbeitspunkt, sind mit den Bausteinen möglich.

Der Roboter wird über eine einfach zu bedienende Weboberfläche diagnostiziert. mapp Technology basiert auf gekapselten Einzelbausteinen, die die Entwicklung neuer Programme vereinfachen. Die Bausteine stellen Basis-Funktionen bereit, die grafisch parametriert werden. Nach dem Client-Server-Prinzip holt sich jede mapp-Komponente automatisch alle benötigten Daten von den anderen Komponenten. Mit mapp lasse sich die Entwicklungszeit von Anwendungssoftware um durchschnittlich 67 Prozent reduzieren. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Roboter

Der B1 ist da

Mit dem Black-Line-Roboter B1 präsentiert Autostore eine Technologie für den Bereich automatische Lager-, Transport- und Kommissioniersysteme. Der B1 ist kompakt und leicht und dank des Cavity-Designs (Hohlraum) im Vergleich zum R5 aus der Red Line...

mehr...

Sensoren

Multi-Time-of-Flight

Der Elektronik-Entwickler und Time-of-Flight-Spezialist Becom Systems hat eine Embedded-Multi-ToF-Lösung vorgestellt. Die Multi-ToF-Plattform für mehrere parallel arbeitende ToF-Sensoren mit einer zentralen Recheneinheit basiert auf dem...

mehr...
Anzeige

Ein HMI-Meilenstein:

Der High-Performance-Taster

Der neue CANEO series10 von CAPTRON überzeugt durch Sensor Fusion Technology und sein weiterentwickeltes kapazitives Messprinzip. Er ist frei programmierbar (IO-Link) und einzigartig durch sein Design- und Funktionskonzept.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ausbildung

Lernen am automatisierten Objekt

An der Elektronikschule in Tettnang lernen Schüler praxisnah, in der iLernfabrik 4.0 wird eine Produktionskette realitätsnah abgebildet, die beispielhaft Plastikchips in Behältnissen verpackt.Murrelektronik stellte Hardwarefür...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kabeleinführungsleisten

Gut abgeschirmt

Icotec präsentiert seine neuen Kabeleinführungsleisten EMV-KEL-U und EMV-KEL-E. Ihre Rahmen sind hochleitfähig metallisiert, zusammen mit Kabeltüllen des Typs EMV-KT gelingt es, schirm- und feldgebundene Störungen effizient abzuleiten. 

mehr...
Zur Startseite