handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Robotik>

Die Barriere fällt

Sawyer mit ClicksmartAlles im Griff mit einem Klick

Rethink-ClickSmart

Rethink Robotics präsentiert auf der Automatica Cobot Sawyer mit einem erweiterten Portfolio an Greiferlösungen. Die patentierte Clicksmart-Technologie ermöglicht den sekundenschnellen Wechsel des Greifwerkzeugs und integriert dabei die Endeffektoren zahlreicher Hersteller.

…mehr

Kollaboratives Handling in der Smart FactoryTeamwork mit Roboter: Die Barriere fällt

Wie kann ein erfolgreiches Teamwork mit dem Roboter gelingen? Der Spezialist für Greifsysteme und Spanntechnik Schunk betrachtet die Potenziale der barrierefreien Zusammenarbeit von Mensch und Roboter in der Smart Factory.

sep
sep
sep
sep

Teamwork von Mensch und Roboter wird selbstverständlich

ABB-Yumi

Der Blick in die Zukunft der industriellen Montage zeigt die selbstverständliche Zusammenarbeit von Mensch und Roboter. Die Mensch-Roboter-Kollaboration – MRK – ist in der Branche in aller Munde. Vor allem dort, wo eine Vollautomatisierung von Produktions- oder Montagelinien nur bedingt wirtschaftlich umsetzbar ist, werden Teilprozesse herausgelöst und zwischen Mensch und Roboter aufgeteilt. Dies betrifft besonders Anwendungen bei denen die Stückzahl für vollautomatisierte Lösungen zu gering und für manuelle Tätigkeit zu groß ist, beziehungsweise umgekehrt die Teilevarianz für eine manuelle Tätigkeit zu gering und für eine vollautomatisierte Lösung zu groß.

MRK-Lösungen bringen in solchen Szenarien entscheidende Vorteile, meint auch Schunk: Sie steigern die Produktivität, ermöglichen eine hohe Flexibilität und entlasten die Mitarbeiter von bislang nicht automatisierbaren oder ergonomisch ungünstigen manuellen Arbeitsschritten. Zudem senken sie die Gefahr von Verletzungen und sie sichern bei reproduzierbaren Prozessen eine konstante Qualität unabhängig von der Tagesform des Bedieners. Autonom operierende Cobots sollen vor allem ergonomisch ungünstige oder eintönige Arbeiten übernehmen. Dadurch sinkt die physische Belastung des Menschen, zugleich wird der Prozess effizienter. Zudem steigt durch die Hand-in-Hand-Arbeit von Mensch und Roboter die Flexibilität. Insbesondere im Bereich der Montageanwendungen wird die Zahl robotergestützter Assistenzsysteme steigen.

Anzeige

Im Rahmen der  „Co-act“ Initiative verleiht Schunk modernen MRK-Robotern die erforderliche „Fingerfertigkeit“. Dabei greift das Unternehmen auch hier auf die Baukastenidee zurück: Unabhängig vom Robotertyp oder -hersteller soll es mit MRK-Greifern von Schunk möglich sein, unterschiedlichste Anwendungsfelder abzudecken. Schunk will hier in Zusammenarbeit mit Roboterherstellern, der Berufsgenossenschaft, Anlagenplaner und Anwender die Umsetzung von MRK-Projekten begleiten. pb 

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

„on premise“-LösungIoT-Lounge und Scaras

Zusammen mit Systempartnern und Integratoren zeigt Fanuc unter dem Motto „Automated Intelligence“ was in der Automation schon machbar ist und in welche Richtung Entwicklung gehen soll. Eine eingerichtete IoT-Lounge dient als Technologietransferzentrum. Gezeigt werden eine „on premise“-Lösung mit maschinennahem Datenhandling sowie eine Cloud-Lösung.

…mehr
Optoelektronische Sicherheitslösung

SicherheitskomponentenMit Sicherheit gute Zusammenarbeit

Schmersal zeigt ein aufeinander abgestimmtes Programm an Sicherheitskomponenten und -systemen für Industrieroboter.Mit diesen Produkten können unterschiedliche Roboterarbeitsplätze zuverlässig und effizient abgesichert werden.

…mehr
Waschautomatenmontage bei Miele

Mensch-Roboter-KollaborationDer Roboter wird zum Kollegen

Best Practice für die MRK. Unternehmen sehen in der Mensch-Roboter-Kollaboration eine Schlüsseltechnologie, um auftretende Herausforderungen wie zunehmende Variantenvielfalt, alternde Belegschaften oder Flexibilisierung lösen zu können.

…mehr
„i³-Mechatronics“

AutomatisierungslösungBlick ins Cockpit

Yaskawa wird sein Industrie-4.0-Konzept für i³-Mechatronics auch auf der Automatica vorstellen: Der integrative Ansatz umfasst aktuelle und neuentwickelte Motoman-Roboter ebenso wie Produkte und Lösungen aus der Antriebs- und Steuerungstechnik.

…mehr
Rethink-ClickSmart

Sawyer mit ClicksmartAlles im Griff mit einem Klick

Rethink Robotics präsentiert auf der Automatica Cobot Sawyer mit einem erweiterten Portfolio an Greiferlösungen. Die patentierte Clicksmart-Technologie ermöglicht den sekundenschnellen Wechsel des Greifwerkzeugs und integriert dabei die Endeffektoren zahlreicher Hersteller.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige