Automatisierung

Greifer schnell gewechselt

Rethink Robotics hat das Portfolio an Greiferlösungen für den Cobot Sawyer erweitert. Eine der größten Herausforderungen beim Einsatz kollaborativer Roboter ist der Wechsel der Endeffektoren, die passgenau für jede Anwendung ausgewählt werden müssen.

Herzstück der Technologie ist die Clicksmart-Greiferplatte, deren integrierte Sensoren die Konfiguration des jeweiligen Greifers automatisch erfassen und speichern. © Rethink Robotics

Mit Sawyers Clicksmart-Technologie können Unternehmen neben der Greiferfamilie von Rethink Robotics zahlreiche Werkzeuge von branchenführenden Drittanbietern wie Schunk, Schmalz, Piab, Gimatic, Zimmer und Onrobot verwenden und ohne aufwändiges Umprogrammieren zwischen den Endeffektoren wechseln. Herzstück der Technologie ist die Clicksmart-Greiferplatte, deren integrierte Sensoren die Konfiguration des jeweiligen Greifers automatisch erfassen und speichern. Sobald ein Greifwerkzeug auf den Roboterarm aufgesteckt wird, erkennt Sawyer die erforderliche Konfiguration und weiß, wie das Werkzeug zu bedienen ist.

Dank der smarten Technologie kann die jeweilige Greiferlösung direkt über Sawyers Software-Plattform Intera gesteuert werden. Mit der Erweiterung des Greiferportfolios ist Sawyer mit nur einem „Klick“ für Applikationen in unterschiedlichen Branchen – von der Verpackungs- und Logistikbranche bis hin zur Elektronikfertigung, Metallverarbeitung und Kunststoffindustrie ohne nennenswerte Ausfall- und Umrüstzeiten einsetzbar. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Zur Startseite